7454

So erstellen Sie eine Bootdiskette

09.03.2004 | 14:58 Uhr | Michael Schmelzle

Die Vorgehensweise unterscheidet sich je nach Windows-Version. Unter XP klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf das Diskettenlaufwerk, wählen "Formatieren" und markieren "MS-DOS-Start-diskette erstellen". Bei Windows NT 4 oder 2000 brauchen Sie die Betriebssystem-CD. Dort finden Sie im Verzeichnis \Support \Hqtool\ beziehungsweise \Valueadd \3rdparty\Ca_antiv die Batchdatei MAKEDISK. BAT, die nach einem Doppelklick automatisch eine Bootdiskette erstellt.

Unter Win ME führt der Weg über "Systemsteuerung, Software, Startdiskette erstellen". In Windows 95/98 klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf das Diskettenlaufwerk und wählen "Formatieren" aus. Dann markieren Sie "Art der Formatierung, Vollständig" sowie "Weitere Optionen, Systemdateien kopieren".

Bootdiskette von nutzlosen Dateien befreien Jetzt müssen Sie Platz für das Flash-Programm und die Binärdatei schaffen. Dazu löschen Sie außer COMMAND.COM, IO.SYS und MSDOS.SYS alle Dateien auf der Bootdiskette. Damit Sie auch die überflüssigen Dateien von der Diskette putzen können, die der Explorer in den Standardeinstellungen nicht anzeigt, gehen Sie wie folgt vor: Unter NT 4, 2000 und XP aktivieren Sie über "Systemsteuerung, Ordneroptionen, Ansicht" die Option "Alle Dateien und Ordner anzeigen". Deaktivieren Sie hier "geschützte Systemdateien ausblenden".

Unter Win 95 (Abweichungen gelten für 98/ME) klicken Sie auf "Ansicht, (Ordner) Optionen, (Ansicht)" und markieren "Alle Dateien anzeigen". Nun kopieren Sie das Flash-Programm und die Binärdatei auf die Diskette. Eventuell müssen Sie im Bios-Setup noch die Bootreihenfolge ändern, um den PC über die Diskette zu booten.

Update durchführen und Erfolg checken

Stellen Sie sicher, dass kein Datenträger im Laufwerk liegt, bevor Sie das Flash-Programm starten, wie es die Readme-Datei beschreibt. Warten Sie ab, bis der Vorgang abgeschlossen ist und die Update-Routine einen Neustart fordert oder ihn automatisch durchführt. Prüfen Sie dann, ob der Brenner und gegebenenfalls die neuen Optionen funktionieren.

PC-WELT Marktplatz

7454