25572

So bringen Sie Ihre Filme auf DVD I

22.07.2003 | 10:56 Uhr |

DVDs eignen sich hervorragend, um darauf eigene Videos abzulegen. Der Vorgang besteht aus vier Schritten: Überspielen der Videodaten, Bearbeiten, Zusammenstellen der Inhalte, Brennen der DVD.

Schritt 1: Überspielen Sie das Videomaterial, das Sie verwenden wollen, auf die Festplatte. Liegt es nicht bereits als Datei vor, sondern muss es erst noch von einer Quelle aufgenommen werden - etwa mit einer analogen oder digitalen TV-Karte, einer Videoschnittkarte oder von einer digitalen Videokamera? In diesem Fall ist der erste Arbeitsgang das "Capturing", sprich: Sie müssen die Daten einfangen und PC-konform auf der Platte ablegen.

Um etwa Daten von einer digitalen Videokamera auf den PC zu bringen, ist eine Firewire-Karte wie die Advance 2993 nötig (Anbieter etwa: Alternate, Tel. 01805/905040; www. alternate.de, Preis: rund 30 Euro). Prinzipiell sind alle Programme, die wir in diesem Punkt erwähnen, dafür gerüstet. Sie müssen allerdings sicherstellen, dass die Software zu Ihren Videoquellen kompatibel ist - etwa zu Ihrer Videokamera. Überlegen Sie genau, was Sie damit anstellen wollen, und studieren Sie vor dem Kauf von Hard- und Software die Kompatibilitätslisten der Hersteller.

PC-WELT Marktplatz

25572