1241788

So brennen Sie digitales TV.Programm auf CD oder DVD

20.11.2003 | 14:53 Uhr |

So brennen Sie digitales TV.Programm auf CD oder DVD

Aufzeichnen und Bearbeiten: Über DVB-Karten nehmen Sie das TV-Programm entweder direkt im MPEG-2- oder im DVBeigenen PVA-Format auf. Im Allgemeinen ist das PVA-Format (1) stabiler und daher für die Aufzeichnung besser geeignet. Wenn Sie Filme auf CD brennen und auch auf einem DVD-Player abspielen wollen, müssen Sie die Daten entweder in das MPEG-1-Format für VCDs oder in MPEG-2 für SVCD umwandeln.

Und so wird's gemacht: Zuerst konvertieren Sie die PVA-Daten (2) mit dem kostenlosen Tool PVA-Strumento ( www.offeryn.de ) ins MPEG-2-Format. Die Dateien zum Brennen auf CD erstellen Sie dann (3) mit Bbmpeg ( http://members.cox.net/beyeler/bbmpeg.html ) oder Tmpgenc ( www.tmpgenc.net ).

Ganz einfach brennen: Mit einem Brennprogramm wie Nero Burning ROM ( www.nero.com , ab 40 Euro), das auch die Formate VCD oder SVCD unterstützt, brennen Sie (4) abschließend die CD. Fertig. Sie besitzen einen DVD-Brenner? Dann können Sie die MPEG-Datei mit einer DVD-Autoren-Software ohne vorherige Konvertierung direkt auf den Rohling befördern (5). Empfehlenswert ist beispielsweise Ulead Filmbrennerei ( www.ulead.de ; 49,95 Euro).

PC-WELT Marktplatz

1241788