2413833

Smartphone mit System-Updates aktuell halten

23.11.2019 | 08:45 Uhr |

Updates über das Internet machen Ihr Smartphone sicherer. Deshalb ist es besonders wichtig, verfügbare Aktualisierungen zeitnah herunterzuladen.

1. Achten Sie darauf, dass Sie die aktuellste Android-Version auf Ihrem Smartphone haben, und führen Sie auch sämtliche Updates des Geräteherstellers durch. Diese fußen zwar nicht immer auf Änderungen seitens Google, können jedoch auch wichtige Sicherheits-Updates enthalten. Normalerweise meldet Ihr Smartphone, wenn ein Update für das Gerät verfügbar ist.

Schritt 1
Vergrößern Schritt 1

2. Möchten Sie selbst überprüfen, ob ein Update für Ihr Gerät erhältlich ist, gehen Sie in der Einstellungen-App zu „System –› Geräteinformationen“, „System –› Systemaktualisierung“, „Software-Update“ oder ähnlich. Ihr Smartphone sagt Ihnen dann, ob das Betriebssystem bereits auf dem neuesten Stand ist oder ob es eine neue Version zum Herunterladen gibt.

Schritt 2
Vergrößern Schritt 2

3. Die Aktualisierung kann einige Minuten dauern. Bei geringem Akkustand verbinden Sie Ihr Smartphone zum Aufladen mit dem Netzteil und einer Steckdose.

Schritt 3
Vergrößern Schritt 3

4. Sie haben üblicherweise drei Möglichkeiten: „Jetzt installieren“ führt das Update sofort durch. Während der Aktualisierung startet das Smartphone neu. Eventuell müssen Sie den Vorgang noch mit „Zum Installieren jetzt neu starten“ oder ähnlich lautend bestätigen. „Über Nacht“ installiert das Update zwischen 2 und 5 Uhr. „Später“ verschiebt das Update – den gleichen Effekt hat das Verlassen des Update-Menüs. Holen Sie das Update in diesem Fall möglichst rasch nach.

Schritt 4
Vergrößern Schritt 4

Dieser Artikel stammt auf der PC-WELT-Ausgabe 04 / 2019.

Siehe auch: Android - So lösen Sie jedes Update-Problem

Android: Die besten Antivirus-Programme 2018

2413833