1143462

Tools für Überwachung und Fernzugriff

09.03.2018 | 08:00 Uhr | Peter Stelzel-Morawietz

Paessler Überwachungshilfen

Wer einen eignen Webserver betreibt, für den liefert Paessler auch ein passendes Stresstest-Tool.
Vergrößern Wer einen eignen Webserver betreibt, für den liefert Paessler auch ein passendes Stresstest-Tool.

Paessler liefert das Überwachungs-Tool PRTG Network Monitor. Das Tool hilft bei der Überwachung von Rechnern, Applikationen, wichtigen Dienste und ähnlichen IT-Ressourcen. Paessler liefert die Software auch in einer kostenfreien Version. Diese Freeware-Edition unterstützt zehn Sensoren und kann auf 20 Sensoren erweitert werden. Die Software kann laut Anbieter sowohl für den privaten als auch für den gewerblichen Einsatz genutzt werden. Neben dem PRTG Network Monitor bietet der Hersteller aber auch weitere hilfreiche Überwachungstools auf seiner Website. Dazu gehören diverse Tools zur Überwachung der IP-Adresskommunikation, ein IP-Lister, ein Packet-Counter, ein WMI-Tester, ein URL-Recorder, ein Site-Inspector zur Überwachung der Internetaktivitäten und ein IPCheck-Server-Monitor.

Das richtige Netzwerk für das Home-Office

Von unterwegs nach Hause

VNC zählt zu den bekanntesten Fernwartungstools. Es ist klein und schnell eingerichtet. Der Verbindungsaufbau erfolgt sehr flott über die Angabe der IP-Adresse.
Vergrößern VNC zählt zu den bekanntesten Fernwartungstools. Es ist klein und schnell eingerichtet. Der Verbindungsaufbau erfolgt sehr flott über die Angabe der IP-Adresse.

Wer von unterwegs auf seinen Rechner im Home Office oder Büro zugreifen will, für den gibt es entsprechende Fernzugriffssoftware (Remote Control). Eines der bekannteste dabei ist wohl VNC oder etwa TeamViewer . Produkte dieser Kategorie ermöglichen den Zugriff auf entfernte Rechnersysteme. Dies kann der eigene Home-PC oder auch ein anderer Rechner sein, sofern Sie die Zugriffsrechte darauf besitzen. Die Tools sind klein und meist innerhalb von Minuten eingerichtet. Die Werkzeuge spiegeln den entfernen Bildschirm auf das jeweilige Gerät.

Die wichtigsten Netzwerk- und Internetbefehle für Windows

VNC ist gewissermaßen der Urvater der Remote Control Produkte. Das Produkt existiert in unterschiedlichen Ausprägungen, die teilweise kostenlos verfügbar sind. Das Werkzeug ist einfach in der Installation und Bedienung, liefert dafür aber auch nur einen sehr begrenzten Funktionsumfang. Nach der schnellen Installation finden sich drei Programmversionen im Startmenü. Diese unterscheiden nach schneller Kompression, hoher Kompression und einem Viewer Modus. Neben diesen grundsätzlichen Unterschieden gibt es nur noch wenige Installationsoptionen. Der Zugriff auf das entfernte Gerät erfolgt entweder im aktiven Controlmodus oder dem passiven Viewermodus. 

PC-WELT Marktplatz

1143462