33412

Sicherheitslücken beim Mailen

Auch die elektronische Post ist weit von der Sicherheit eines zugeklebten Umschlags mit Briefmarke entfernt. "Mails passieren viele Knotenpunkte und Verteilerstellen. Jede Person, die dort Zugang zum Server hat, kann die Mail lesen, verändern, kopieren oder auch löschen", betont etwa ein Angehöriger der Hacker-Szene. Es gebe auch Werkzeuge, um Mails "im Vorbeiflug zu kopieren". Darüber hinaus habe der Mail-Anbieter Zugriff auf die gesamte Korrespondenz.

Manche Experten gehen gar von einer systematischen Überwachung des weltweiten Mail-Verkehrs aus. Nutzergemeinden verweisen immer wieder auf ein Lauschsystem des US-amerikanischen Geheimdienstes. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik hat zwar bisher nur Informationen aus Presseberichten über das Thema. Technisch hält jedoch auch BSI-Sprecher Michael Dickopf eine systematische Mail-Überwachung für möglich.

Was sich Online-Unternehmen so alles einfallen lassen, um Surfer auszuspionieren, können Sie im Artikel "Mail-Maulwürfe" erfahren. Mail-Maulwürfe übermitteln automatisch die IP-Adresse und andere Informationen von ahnungslosen Usern, ohne dass die Opfer die Mail überhaupt beantworten oder einen Mail-Anhang öffnen müssen.

PC-WELT Report: Mail-Maulwürfe

PC-WELT Marktplatz

33412