632757

Sicherheit bei Windows Phone 7

30.11.2010 | 13:38 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Datenschutz : Windows Phone 7 ist geschützt durch eine persönliche Idenfikationsnummer (PIN) sowie die von Exchange Actice Sync festgelegten Passwort-Richtlinien.

Exchange Active Sync Richtlinien : Folgende durch die IT- Abteilung verwalteten Exchange Active Sync Richtlinien werden unterstützt: Zwingendes Einrichten eines Passworts, Löschen, Nachverfolgung und minimale Länge sowie Sonderzeichen bei Passwörtern, Richtlinien für das Löschen von Daten sowie das Löschen aller Daten „over the air“.

Datenübertragung : Windows Phone 7 verschlüsselt alle Daten mit Secure Socket Layer (SSL). Je nach Server-Verbindung wird der Code 128 bit oder 256 bit verwendet. Dadurch kann sich Windows Phone 7 sowohl mit vor Ort befindlichen als auch Cloud-basierten Diensten wie Exchange Server und SharePoint Server sicher verbinden.

Zugang zu Daten vom PC : Microsoft Zune Software, die Windows Phone 7 mit dem Windows PC verbindet, erlaubt nicht den Zugriff vom PC auf Windows Phone 7-Dateien oder Mobile Office-Anhänge. Dies verhindert, dass Anwender Dokumente kopieren oder löschen. Das sagt zumindest Microsoft, uns überzeugt dieses Argument nicht, wir empfinden diese Vorgehensweise als umständlich.

Keine Unterstützung für externe Speicher : Der Transfer vertraulicher Daten von Windows Phone 7 auf einen PC über austauschbare Speicherkarten wird verhindert. Das sagt zumindest Microsoft, uns überzeugt dieses Argument nicht.

PC-WELT Marktplatz

632757