32532

Sicher Löschen

09.06.2000 | 14:06 Uhr |

PROBLEM: Wenn Sie eine Datei unter Windows oder DOS löschen, gibt das Betriebssystem nur den Plattenplatz frei. Die Daten sind mit Hilfe von Festplatten-Tools noch lesbar, bis eine andere Datei den Speicherplatz belegt.

LÖSUNG: Mit dem kostenlosen Eraser 4.0 löschen Sie Ihre Daten weitaus sicherer. Die Bedienung des englischsprachigen Tools ist äußerst simpel: Klicken Sie einfach im Explorer mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Datei, und wählen Sie im Kontextmenü "Erase". Wenn Sie mit "Yes" bestätigen, überschreibt Eraser die Datei mehrfach mit zufälligen Bits - standardmäßig 35-mal. Ordner löschen Sie mit demselben Verfahren. Übrigens: Nach Auskunft von Ontrack, einem führenden Datenrettungslabor in Deutschland, reichen schon drei Schreibvorgänge, damit Dateien sich nicht mehr wiederherstellen lassen.

Zusätzlich installiert die Software das Programm Eraser in Ihrem Start-Menü. Damit lässt sich der freie Platz auf der Festplatte säubern, etwa wenn Sie sensible Daten ohne den Eraser gelöscht haben.

Eine Sicherheitslücke bleibt aber: die Swap-Datei. Wenn Sie Ihre Daten kurz zuvor im Arbeitsspeicher hatten, können sich hier theoretisch "Abdrücke" davon finden. Beim Betrieb von Windows darf keine Anwendung schreibend auf die Swap-Datei zugreifen. Das Problem erledigt sich mit der Zeit jedoch von selbst, da das Betriebssystem ständig neue Daten in die Auslagerungsdatei schreibt. Um mehr Sicherheit zu bekommen, stellen Sie den virtuellen Arbeitsspeicher auf einen möglichst niedrigen Wert ein, booten neu und lassen den freien Plattenplatz von Eraser reinigen (gratis, Win 95/98, NT 4; www.tolvanen.com/eraser/download.html , ERASER40.ZIP, 51:3 KB).

Installation: Entpacken Sie die Datei ERASER40.ZIP, starten Sie SETUP.EXE, und folgen Sie den Anweisungen der Software.

Konfiguration: Sie können einstellen, wie oft Eraser die Pseudodaten schreibt. Klicken Sie dazu auf "Eraser 4.0" im Start-Menü, und wählen Sie "Edit, Preferences, Erasing". Zur selben Dialogbox gelangen Sie im Windows-Explorer über "Erase, Options".

Tipps: Auch den Papierkorb können Sie so entleeren, dass sich keine darin befindliche Datei wiederherstellen lässt. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Papierkorb-Icon, und wählen Sie in dem daraufhin erscheinenden Kontextmenü "Erase Recycle Bin" aus.

Das Utility hat eine ausführliche Hilfedatei. Dort finden Sie viele Tipps und Tricks zum sicheren Löschen von Dateien.

PC-WELT Marktplatz

32532