724462

Shortcut: Verknüpfungen per Batch

Anforderung

Zeitaufwand

Im Verzeichnis \Admin\Apptools\Envvars befindet sich das DOS-Utility SHORTCUT.EXE, das mit seinen kryptischen Schaltern das ganze Flair eines Unix-Tools ausstrahlt. Wirklich nützlich ist Shortcut geplagten Support-Dienstleistern, die auf diversen Rechnern die gleiche Windows-95-Installation einrichten müssen oder bei Änderungen der Netzwerk-Software die Verknüpfungen automatisch ändern wollen. Shortcut kann den Namen und den Pfad der Verknüpfungsdatei festlegen ("-n" für "name"), Zielprogramm oder Zielverzeichnis ("-t" für "target"), den Icon-Server und die Indexzahl des Icons ("-i" und "-x") sowie Programmparameter ("-a" für "arguments"). Fenstermodus und Hotkey müssen Sie, falls nötig, manuell nachtragen.Folgendes Anwendungsbeispiel, das allerdings 4DOS voraussetzt, erstellt mit nur drei Kommandos Links zu sämtlichen EXE-Dateien auf der Platte C:. Damit ist schnell festzustellen, welche EXEs welche Icons verwenden:c:\md icoglobal/ i for %n in (*. exe) (shortcut -n c:\ico\%@ name[%n] -t %n -i %n -x 0)Praktisch ist ferner die informative Anzeige über alle Links im aktuellen Verzeichnis mit dem Schalter "-u all".

PC-WELT Marktplatz

724462