Channel Header
173348

Selbstschutz der Virenscanner

03.10.2010 | 07:49 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Dank Selbstschutz können Schädlinge die Antiviren-Software nicht außer Kraft setzen
Vergrößern Dank Selbstschutz können Schädlinge die Antiviren-Software nicht außer Kraft setzen
© 2014

Einige Schädlinge sind in der Lage, Antivirenprogramme zu deaktivieren. Damit stellen sie sicher, dass sie nach einem Update des Virenschutzes nicht erkannt und gelöscht werden. Um solchen Fieslingen vorzubeugen, bieten Antivirenprogramme die Möglichkeit, einen Selbstschutz (auch Produktmanipulationsschutz genannt) zu aktivieren. Bei einigen Programmen ist er sogar immer eingestellt.

Richtig konfiguriert: Den Selbstschutz sollten Sie unbedingt einschalten, weil er die Sicherheit verbessert und keine Nachteile hat.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
173348