1779013

iCloud, iPhone und iPad an Outlook 2013 anbinden

06.10.2013 | 09:05 Uhr |

Arbeiten Sie mit einem Apple-Gerät, verfügen Sie normalerweise über eine iCloud-E-Mail-Adresse. Sie können Ihre iCloud-E-Mail-Adresse an Outlook 2013 anbinden. Allerdings unterstützt iCloud nur die Anbindung per IMAP.

Wahlweise: In iCloud können Sie mehrere E-Mail-Adressen verwenden.
Vergrößern Wahlweise: In iCloud können Sie mehrere E-Mail-Adressen verwenden.

In der Mail-App sehen Sie über das Zahnradsymbol und der Auswahl von Einstellungen bei Accounts, welche E-Mail-Adressen in der Apple-ID festgelegt sind. Über Alias hinzufügen lassen sich noch einmal zwei Adressen zusätzlich auswählen.

Damit Sie eine iCloud-E-Mail-Adresse inklusive Kontakte und Kalender an Outlook 2013 anbinden können, müssen Sie auf dem Computer noch die Software iCloud-Systemsteuerung für Windows installieren.

Erlaubnis erteilen: Es gilt noch den Outlook-Zugriff zu aktivieren.
Vergrößern Erlaubnis erteilen: Es gilt noch den Outlook-Zugriff zu aktivieren.

Nach der Installation starten Sie die iCloud-Systemsteuerung und melden sich mit Ihrer Apple-ID an - Achtung, das ist nicht Ihre iCloud-E-Mail-Adresse. Nachdem Sie sich an iCloud angemeldet haben, müssen Sie in der iCloud-Systemsteuerung das Kontrollkästchen Mail, Kontakte, Kalender & Aufgaben mit Outlook aktivieren.

Anschließend können Sie auswählen, welche Daten Sie synchronisieren möchten. Der Installationsassistent verbindet das iCloud-Konto auch gleich mit Outlook.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1779013