45506

Schritt 3: Boot-Sektor extrahieren

11.08.2004 | 11:22 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Sie könnten jetzt einfach den Inhalt, nur den Inhalt nicht auch den Ordner selbst (!), des Ordners "XP_Slip" auf eine CD brennen. Diese wäre aber nicht bootfähig. Hier kommt das Tool Isobuster ( Download ) zum Einsatz. Für unseren Zweck reicht die kostenlose Version des Tools völlig aus.

Installieren Sie Isobuster und rufen Sie das Tool auf. Im CD/DVD-Laufwerk muss noch die Original-Windows XP-CD liegen. Wählen Sie diese in Isobuster aus und wechseln Sie dann in den Ordner "Bootable CD" (siehe Screenshot). Rechts müssten nun zwei Dateien eingeblendet werden. Wir interessieren uns nur für die, deren Name mit "Microsoft…" anfängt.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diese Datei und wählen Sie dann im Kontextmenü "Extract [Dateiname]" aus. Ordentlich wie wir sind, legen wir die Datei auf der Festplatte in einem Ordner ab, den wir "XP_Boot" nennen. Fertig - wir benötigen Isobuster nun nicht mehr. Weiter zum Brennen der neuen Windows XP Installations-CD.

Wichtiger Hinweis:

Es kamen viele Leseranfragen dazu, wie der Dateiname der Imagedatei auszusehen hat. Wenn Sie mit Isobuster die CD betrachten, dann lautet der Dateiname "Microsoft Corporation.img" (siehe erster Screenshot). Beim Extrahieren auf die Festplatte können Sie die Datei auch einen kürzeren Dateinamen vergeben. Wir haben ihr den Namen "Boot.ima" gegeben (siehe folgende Seite). "ima" und "img" sind identische Dateiformate.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
45506