239711

Schritt 20: Minianwendungen online nachladen

Wenn Ihnen die mitgelieferten Minianwendungen nicht ausreichen, können Sie weitere Gadgets aus dem Internet nachinstallieren. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine freie Stelle der Sidebar und gehen auf „Minianwendungen hinzufügen“. Es erscheint das Übersichtsfenster mit den bei Vista mitgelieferten Gadgets. Unten rechts im Fenster befindet sich der Link „Weitere Minianwendungen online beziehen“. Klicken Sie darauf. Vista öffnet die Sidebar Gallery im Internet Explorer und zeigt eine Auswahl an weiteren Minianwendungen an.

Ganz links sehen Sie unter „Durchsuchen“ eine Reihe von Kategorien wie „Fun und Games“ oder „News und Feeds“. Wählen Sie beispielsweise „Suchtools“ aus. Es erscheint eine Tabelle mit Widgets. Suchen Sie eines heraus, etwa „Google Maps“. Damit blenden Sie ein Eingabefeld für die Kartenrecherche in Google Maps direkt in die Sidebar ein. Klicken Sie auf den Button „In Sidebar herunterladen“, dann auf „Installieren“ und schließlich auf „Öffnen“. Nach Abschluss des Downloads bestätigen Sie mit „Zulassen“ und „Installieren“, damit Vista die neue Minianwendung in der Sidebar installiert.

Schritt 21: Flip 3D aufpeppen

Als Erweiterung des Task-Umschalters <Alt>-<Tab> bietet Vista in der Aero-Oberfläche die Funktion Flip 3D. Diese rufen Sie mit <Win>-<Tab> auf. Dabei werden alle offenen Fenster verkleinert und gekippt auf dem Desktop gestapelt. Mit dem Mausrad scrollen Sie durch den Stapel, per Klick maximieren Sie ein Fenster. Ohne Windows-Taste erreichen Sie Flip 3D über den Befehl „rundll32 Dwmapi #105“ . Der Befehl als Verknüpfung mit Hotkey angelegt hat den Vorteil, dass Flip 3D geöffnet bleibt, ohne dass Sie eine Taste gedrückt halten müssen.

Schritt 22: Bildschirmschoner schnell testen

Einen neu heruntergeladenen Bildschirmschoner müssen Sie nicht erst ins Windows-Verzeichnis kopieren und aktivieren, um ihn auszuprobieren. Nach einem Doppelklick auf die SCR-Datei zeigt Vista den Schoner an, mit <Esc> beenden Sie ihn.

Schritt 23: Klassische Anwendungen wiederherstellen

Microsoft hat bei Vista die Benutzeranmeldung geändert. Wer die klassische Anmeldung früherer Windows-Versionen bevorzugt, kann sie zurückholen: Dazu klicken Sie auf „Start“ und geben unten ins Eingabefeld den Befehl „secpol.msc“ ein, dann drücken Sie <Return>. Im nächsten Fenster klicken Sie doppelt auf „Lokale Richtlinien, Sicherheitsoptionen“. Öffnen Sie im nächsten Fenster den Eintrag „Interaktive Anmeldung: Letzten Benutzernamen nicht anzeigen“, und wechseln Sie auf „Aktiviert“. Starten Sie den Computer anschließend neu. Vista präsentiert Ihnen dann die traditionelle Anmeldemaske.

PC-WELT Marktplatz

239711