138122

Schritt 11: Chipsatztreiber bringt Platten auf Trab

Auf manchen PCs ist nur der Standardtreiber von Windows installiert. Der funktioniert zwar mit allen Chipsätzen, ist allerdings auf Kompatibilität und nicht auf Tempo optimiert. Für maximales Tempo installieren Sie deshalb den zur Hauptplatine passenden Chipsatztreiber des jeweiligen Herstellers. Dabei handelt es sich nicht um einen eigenständigen Treiber, sondern um eine Art Update des Windows-Treibers durch den Chipsatzhersteller. Es passt den Windows- Treiber in Sachen Tempo optimal an den Chipsatz an, ohne die Systemstabilität zu verringern, da die ursprünglichen Systemdateien erhalten bleiben. Zudem erweitert der Filtertreiber die Unterstützung von schnellen Festplatten-DMA-Modi - sofern der Chipsatz diese unterstützt. Dieser Filtertreiber sollte möglichst aktuell sein, damit er auch neue Standards optimal unterstützt.

PC-WELT Marktplatz

138122