17106

Persönlicher Suchroboter & Schnell übersetzen

06.02.2004 | 10:36 Uhr | Arne Arnold

9. Persönlicher Suchroboter

Wer alarmiert werden möchte, sobald ein Begriff bei Google auftaucht, legt sich einen persönlichen Suchroboter zu.

So geht's: Sie müssen nicht täglich den Browser starten, um einer bestimmten Info nachzujagen. Das erledigt ein Roboter für Sie - genau genommen eine Web-Seite. Angenommen, Sie wollen sich einen alten Computer zulegen, den Commodore PET aus dem Jahr 1977. Um diese Antiquität günstig zu erstehen, werden Sie einige Zeit in Computerangeboten suchen müssen. Am bequemsten erledigen Sie das mit einer selbst erstellten Web-Seite, die Sie auf Ihrem Desktop einbinden. So ist sie ständig aktiv. Das geht unter Windows XP über "Systemsteuerung, Anzeige, Desktop, Desktop anpassen, Web" (andere Windows-Versionen mit Active Desktop: "Systemsteuerung, Anzeige, Web". Wichtig: Wenn Sie eine Fundstelle mit gedrückter <Shift>-Taste anklicken, dann öffnet sich der Link in einem neuen und größeren Fenster.

10. Schnell übersetzen

Google übersetzt Web-Seiten ins Deutsche. Ein Tool macht das noch einfacher.

So geht's: Mit Google-Translator 2.0 nutzen Sie den Übersetzungs-Service per Mausklick. Das Tool platziert sich im Systray. Nach einem Rechtsklick wählen Sie je nach Bedarf "Text übersetzen" oder "Webseite übersetzen". Es übersetzt unter anderem die Sprachrichtungen Deutsch-Englisch und Englisch-Deutsch.

PC-WELT Marktplatz

17106