Channel Header
819486

Schlanke Alternativen nutzen

20.04.2011 | 11:45 Uhr |

Manche beliebten Antiviren-Programme verursachen sogar mehr Probleme, als sie lösen. Soll heißen: sie verlangsamen das System noch viel stärker, als es ein Virus oder eine Malware jemals schaffen könnte. Auch die "Sicherheits-Steuer" für regelmäßige Updates mancher Hersteller von 30 Euro und mehr pro Monat ist so gesehen nicht jedermanns Sache. Ganz verzichten sollte man auf ein Antiviren-Programm natürlich nicht. Stattdessen wählen Sie Schritt Vier: verabschieden Sie sich von den großen Namen und versuchen Sie es einmal mit kleineren Software-Lösungen. Die meisten sind billig oder sogar völlig kostenlos (zum Beispiel Microsoft Security Essentials ) und sorgen trotzdem für anständigen Virenschutz. Zwar bieten die großen Komplett-Programme auch mehr Rundum-Schutz für alle Bereiche des Systems - ob Sie den wirklich brauchen, sollten Sie aber für sich selbst entscheiden.

Alle PC-WELT-Downloads aus der Kategorie "Sicherheit"

Wenn ein einzelnes Programm durchschnittlichen Virenschutz bietet, wäre es dann nicht sinnvoll, zwei oder drei Programme gleichzeitig zu betreiben? Nein, ganz und gar nicht. Das gleichzeitige Ausführen mehrerer Sicherheits-Programme ist nicht nur unnütz, es führt mitunter auch zu nervigen System-Problemen. Beachten Sie deshalb immer Schritt Fünf: niemals mehr als eine Sicherheits-Software auf einmal!

Neue PCs sind oft schon mit einem Antiviren-Programm ausgestattet. Oder Sie laden versehentlich eines aus einem der Bundles herunter, die wir zu Anfang dieses Artikels besprochen haben, merken aber gar nicht, dass es läuft. Mehrere Antiviren-Programme stolpern sich gegenseitig über die Füße. Im Idealfall verlangsamen sie das System nur noch unnötiger als ein Einzelprogramm und saugen noch mehr Systemressourcen. Überprüfen Sie Ihre Festplatten daher auf zu viele Sicherheitsprogramme und löschen Sie gegebenenfalls überflüssige Software über die Systemsteuerung.

Die besten Gratis-Tools für Windows

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
819486