724252

Schedule+ auch ohne Netzbetrieb

Anforderung

Zeitaufwand

Das Zubehörprogramm CALENDAR.EXE ist in Windows für Workgroups 3.11 durch SCHDPLUS.EXE ersetzt. Seine Kontinuität zum Vorläufer läßt es nur durch Benutzerdateien mit der unveränderten Extension CAL erkennen. Unentbehrliche Programmkomponenten heißen SCHDPLUS.HLP, MSSCHED.DLL, MSREMIND.EXE, SCHEDMSG.DLL, TRNOFF.DLL und TRNSCHED.DLL. Das neue Schedule besitzt neben seinen Netzfunktionen echte Qualitäten als Terminplaner. Der alte Kalender war mehr eine Datumsanzeige mit Wecker.Schedule läßt sich auch auf dem Einzelplatzrechner nutzen. Hierzu sind Vorbereitungen notwendig: Löschen Sie zunächst die folgenden Dateien aus dem Windows-Verzeichnis (sofern vorhanden): MSMAIL.INI, SCHDPLUS.INI, *.MMF und *.CAL. CAL-Dateien enthalten auch Termine aus früheren Sitzungen. Vorsichtshalber können Sie sie in ein anderes Verzeichnis verschieben, statt sie zu löschen. Wenn Sie nunmehr Schedule starten, fragt das Programm geschraubt, ob Sie nur die "persönlichen Charakteristiken von Schedule+" nutzen wollen. Sagen Sie "OK". Im Fenster geben Sie einen Benutzernamen ein, der auch der künftige Dateiname ist. Verwenden Sie im Benutzernamen keine Leerzeichen. Im nächsten Fenster "Nachrichtendatei öffnen!" erstellt Windows eine MMF-Datei, die nur für den Netzbetrieb notwendig ist. Wählen Sie hier den Button "Neu". Die Warnung bestätigen Sie mit "OK". Nun folgt ein letztes Fenster, das Sie informiert, daß Schedule künftig das Standardpaßwort "Password" benutzen wird. Bestätigen Sie mit "OK". Jetzt sollte Schedule problemlos auf Ihrem Einzelplatzrechner laufen.

Eine Hürde stellt sich allerdings auf einigen Rechnern, offensichtlich nur mit PCI-Bussystem. Die beschriebene Prozedur bricht mit einer Vollbild-Systemwarnung ab, die auf eine Unverträglichkeit mit dem 32-Bit-Laufwerkszugriff verweist. Windows stürzt danach ab. Aber auch hier läßt sich der Terminplaner einsetzen, wenn man Windows vor der Aktion ohne den 32-Bit-Laufwerkszugriff startet ("win/d:f"). Jetzt arbeitet Schedule auch mit 32 Bit störungsfrei. Sie sollten allerdings darauf verzichten, den Menüpunkt "Archiv, Erstellen" zu aktivieren, sonst tauchen wieder die gleichen Probleme mit 32 Bit auf.

PC-WELT Marktplatz

724252