32186

SPAREN

07.07.2000 | 15:28 Uhr |

Lösung: Wenn Sie nur einzelne Seiten speichern wollen, brauchen Sie etwa im Internet Explorer 5 nur auf "Datei, Speichern unter" zu klicken. Dann wählen Sie aus der Liste hinter "Dateityp" den Eintrag "Webseite komplett (*.htm, *.html)" aus. Der Internet Explorer speichert dann den Text der Web-Seite inklusive der enthaltenen Bilder. Bei mehreren Seiten ist dieses Verfahren aber zu umständlich. Besser geht es mit den folgenden Methoden.

Möglichkeit 1: Über den Internet Explorer 5 können Sie eine oder mehrere Web-Seiten archivieren, um sie später offline zu lesen. Laden Sie dazu die Seite, die Sie archivieren möchten, und klicken Sie auf "Favoriten, Zu Favoriten hinzufügen". Wählen Sie einen Ordner aus, in dem der Internet Explorer die Seite speichern soll, setzen Sie das Häkchen vor "Offline verfügbar machen", und klicken Sie auf die Schaltfläche "Anpassen". Danach leitet Sie ein Assistent durch die weitere Konfiguration. Sie können dann beispielsweise einstellen, bis zu welcher Tiefe der Internet Explorer beim Download den Links folgen soll. Anschließend beenden Sie die Internet-Verbindung und lesen die Seiten offline. Der Nachteil bei diesem Verfahren: Die heruntergeladenen Dateien landen im Cache-Verzeichnis des Internet Explorers ("Temporary Internet Files"). Ist dieses voll, löscht das Programm auch die abonnierten Inhalte - in der Regel die ältesten. Auch wenn Sie diesen Cache vergrößern, bewirkt das nur einen kurzen Aufschub.

Möglichkeit 2: Eine dauerhaftere Lösung, die zudem eine Suche in den geladenen Seiten ermöglicht, bietet Surf Saver (SURF21.EXE, englischsprachige Freeware, unter PC-WELT Online und www.asksam.com , 5,7 MB). Das Programm arbeitet mit dem Netscape Navigator 4.x und dem Internet Explorer 4 und 5 zusammen und finanziert sich durch Werbebanner. Nach der Installation sehen Sie etwa im Kontextmenü des Internet-Explorer-Fensters die neuen Menüpunkte "SurfSaver Save" und "SurfSaver Search". Über den ersten Menüpunkt können Sie die komplette Web-Seite, wahlweise mit oder ohne Bilder, in einer Archivdatei ablegen, deren Name frei wählbar ist. Wenn Sie nun "SurfSaver Search" aus dem Kontextmenü aufrufen, können Sie die gespeicherten Seiten betrachten oder in den Archivdateien suchen. Allerdings lassen sich mit Surf Saver nur einzelne Seiten speichern.

Möglichkeit 3: Wenn Sie komplette Websites abspeichern möchten, hilft Ihnen die mehrsprachige Freeware

HT-Track weiter (HTTRACK.ZIP,unter PC-WELT Online und httrack.free.fr , 1,9 MB). Das Programm kopiert nicht nur die Seiten, sondern spiegelt die komplette Verzeichnisstruktur einer Site inklusive der Inhalte auf Ihre Festplatte. Dabei können Sie angeben, bis zu welcher Tiefe das Programm den Links folgen soll. Über eine Filterfunktion lässt sich der Download auch auf bestimmte Dateitypen oder Unterverzeichnisse beschränken. Eine Suchfunktion besitzt das Programm allerdings nicht. Da die Dateien im HTML-Format vorliegen, können Sie aber die Windows-eigene Suche im Explorer verwenden, um eine bestimmte Textstelle aufzufinden.

PC-WELT Marktplatz

32186