32186

SOFTWARE (II)

07.07.2000 | 15:28 Uhr |

Lösung: Software unterliegt, wie andere geistige Schöpfungen auch, dem Urheberrecht. Sie können also nicht einfach Programme aus beliebigen Quellen einsetzen. Detaillierte Informationen zu den rechtlichen Grundlagen erhalten Sie bei der BSA (Business Software Alliance). Diese Vereinigung setzt sich auch dafür ein, dass Internet-Seiten mit illegaler Software geschlossen werden. Der Einfluss der BSA reicht aber nur so weit wie das (deutsche) Urheberrecht. In Staaten, in denen keine dem deutschen oder etwa dem amerikanischen Urheberrecht vergleichbaren Regelungen existieren oder in denen kaum Strafverfolgung zu befürchten ist, gibt es zahlreiche Web-Seiten mit illegalen Download-Angeboten.

Das Surfen auf diesen Seiten ist auch in Deutschland nicht strafbar, wohl aber das Herunterladen und Benutzen der angebotenen Software.

PC-WELT Marktplatz

32186