815309

SME Server als Gateway und mehr

09.07.2011 | 07:07 Uhr |

SME Server ist eine kostenlose Servervariante, die sich mittels Weboberfläche administrieren lässt. Das Projekt blickt bereits auf viele Jahre Entwicklungserfahrung zurück und ist durchaus eine günstige Alternative für kleine und mittelständische Unternehmen.

Die Installation ist schnell und einfach durchgeführt. Nach dem Neustart bietet das System sogar an, eine Sicherung einzuspielen. Sehr angenehm ist zudem, dass sich die IP-Adresse vor einem Einsatz festlegen lässt. Sollten Sie zwei Netzwerkgeräte zur Verfügung haben, können Sie aus der Distribution auch auf einfache Weise ein Gateway erzeugen.

Nach erfolgreicher Erstkonfiguration können Sie die Webschnittstelle unter http://<IP-Adresse>/server-manager/ aufrufen. Hier haben Sie die Möglichkeit, sich als Benutzer admin mit dem vorher festgelegten Passwort anzumelden. Ganz so mächtig wie der Collax Business Server ist SME nicht. Dafür kostet diese Serverdistribution aber auch nichts. Für E-Mail, Datei- und Druck-Server, Gateway und FTP-Server taugt das Betriebssystem aber allemal. Sie können SME Server auch als Domänenkontroller wie Windows NT 4 einsetzen.

Die derzeit aktuelle Version ist SME Server 7.5.1. Diese basiert auf CentOS 4. Bei der Installation kann es zu Schwierigkeiten mit SATA-Laufwerken kommen. IDE- und SCSI-Geräte funktionieren hingegen tadellos. Das Projekt ist auf jeden Fall einen näheren Blick wert. Ein Lob geht an dieser Stelle an die sehr gute Dokumentation , die auch in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt wird. Version 8 befindet sich übrigens bereits in der Beta-Phase.

PC-WELT Marktplatz

815309