724396

SCSI-Host-Adapter mit drei Anschlußmöglichkeiten

Anforderung

Zeitaufwand

Sie besitzen einen Ultra-Wide-SCSI-Host-Adapter mit einer externen und zwei internen Anschlußmöglichkeiten. Bisher haben Sie extern einen Scanner und intern zwei Festplatten (beide über das 50polige Kabel) installiert. Nun wollen Sie zusätzlich eine Wide-SCSI-Festplatte an dem 68poligen internen Anschluß betreiben. Doch diese Kombination funktioniert nicht.

Sie dürfen maximal zwei der drei Anschlüsse zur gleichen Zeit nutzen. Sonst ist der SCSI-Bus T-förmig -was die Spezifikation nicht vorsieht. Sie können die Wide-SCSI-Platte aber über einen Adapter (50poliger Pfostenstecker auf 68poligen Mini-Sub-DStecker) am 50poligen SCSI-Kabel (rund 35 Mark, Extend) anschließen. Nachteil: Da Wide-SCSI-Geräte auf ein spezielles Timing für den 16-Bit-SCSI-Bus optimiert sind, müssen Sie am 8-Bit-Bus eventuell mit Leistungseinbußen rechnen. Zudem machen einige SCSI-Festplatten bei dieser Lösung Probleme, da die oberen 8 Bit ihrer 16-Bit-Schnittstelle quasi ungenutzt "in der Luft hängen". Abhilfe schafft ein spezieller Adapter, der diese Leitungen korrekt abschließt (rund 55 Mark, Extend).Sauberer, aber teurer ist folgende Lösung: Sie kaufen einen zusätzlichen SCSI-Host-Adapter. Dann könnten Sie die Wide-SCSI-Platte am vorhandenen Host-Adapter anschließen.

PC-WELT Marktplatz

724396