188696

Richtig eingefangen

Auf der Registerkarte „Capture“ nehmen Sie Einstellungen zur Datenübertragung von der Videokamera auf die Festplatte vor: Hier tragen Sie in das Feld „File“ den Namen ein, den Ihre Videodateien erhalten sollen, und wählen über das Ordnersymbol den Speicherort. In der Voreinstellung ist dies der Basisordner Ihres Home- Verzeichnisses.

Wenn Sie mehrere Sequenzen auf Festplatte überspielen, erhalten diese alle den von Ihnen gewählten Namen, ergänzt durch eine fortlaufende Nummer, etwa „capture001“, „capture002“ und so weiter. Unter „File Type“ wählen Sie „DV AVI Type1“. Wenn Sie „Auto Split Files“ ausgewählt lassen, dann schreibt Kino die Bilddaten jeweils in eine neue Datei, wenn es erkennt, dass auf dem Band eine neue Szene beginnt oder die Kamera aus- und eingeschaltet wurde.

PC-WELT Marktplatz

188696