28306

Revo Uninstaller: Deinstallation eines Programms kann beginnen

26.02.2010 | 12:33 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Im "Moderat-Modus" leistet Revo Uninstaller gute Dienste. Im ersten Schritt wird zu Beginn einer Deinstallation ein Wiederherstellungspunkt angelegt. Anschließend überprüft Revo Uninstaller die zu deinstallierende Anwendung und startet die mit der Software mitgelieferte Deinstallationsroutine. Es erscheinen also deren Dialoge.

Ist die Deinstallation abgeschlossen, dann übernimmt Revo Uninstaller wieder die Kontrolle und Sie können auf "Weiter" klicken. Revo Uninstaller beginnt nun den Rechner nach Resten der deinstallierten Software zu durchsuchen. Dabei werden alle Festplatten und die Registry durchforstet. Dieser Vorgang kann durchaus einige Zeit in Anspruch nehmen.

Im letzten Schritt präsentiert Revo Uninstaller nun alle gefundenen Reste. Diese Einträge sollten Sie unbedingt genau studieren. Ein übriggebliebener Ordner der deinstallierten Software darf in der Regel bedenkenlos zum Löschen markiert werden. Sollten Sie aber auf Einträge stoßen, bei denen Sie unsicher sind, dann sollten Sie diese lieber nicht löschen.

PC-WELT Marktplatz

28306