Channel Header
251773

Ressourcen

07.04.2001 | 14:37 Uhr | Panagiotis Kolokythas

In jeder Siedlung gibt es ein Lagerhaus, in dem Holz und Nahrungsmittel lagern. Kleine Flaggen geben Aufschluss darüber, welchen Rohstoff die Bewohner derzeit am Dringendsten benötigen.

Es lohnt sich also öfters beim Lagerhaus vorbeizuschauen. Den hier teilt Ihnen das Volk auch mit, was es braucht. Folgende Wünsche kann Ihr Volk haben: Nahrung, Holz, Expansion, Kinder, öffentliche Bauwerke, Schutz und Gnade.

Sie sollten immer darauf achten, dass die Wünsche Ihres Volkes erfüllt werden. Denn dann ist Ihr Volk mit Ihnen zufrieden, lohnt es Ihnen mit mehr Glauben und verleiht Ihnen so mehr Macht in Form von Energie.

Je höher die Prozentangaben sind, desto dringlicher ist der Bedarf an Ressourcen.

Falls Ihnen die Ressourcen-Herstellung zu langsam vonstatten geht, können Sie auch einzelne Dorfbewohner für die Produktion abberufen. Hierzu gehen Sie folgendermaßen vor: Sie schnappen sich einen der untätigen Bewohner und ziehen diesen beispielsweise über ein Kornfeld.

Daraufhin erscheint ein Kornbündel über der Hand. Wenn Sie nun den Bewohner über dem Feld loslassen (Vorsicht: Bitte nicht aus zu großer Höhe abwerfen!), wird dieser automatisch ein Landwirt. Auf ähnliche Art und Weise können Sie andere Zeitdiebe zu Holzfällern befördern.

Unser Tipp:

Da die Dorfbewohner im Spiel im Gegensatz zu Ihnen irgendwann einmal das Zeitliche segnen, sollten Sie in regelmäßigen Abständen überprüfen, ob ihre Land- oder Forst-Spezialisten noch werkeln oder schon ersetzt werden müssen. Bauen Sie auch einen Friedhof. Ohne Friedhof trauert Ihr Volk um jeden Verstorbenen und ist in dieser Zeit nicht produktiv.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
251773