778840

Remote Control per VPN

14.01.2011 | 13:02 Uhr |

EasyVPN umfasst auch die Funktionen zur Fernsteuerung des fremden Gerätes. Dies hilft bei der Fehlersuche oder Support-Diensten. Wenn Sie beispielweise das andere Gerät fernsteuern wollen, so klicken Sie nun auf den Knopf " Remote " in der oberen Icon-Leiste. Die Fernsteuerung auf das entfernte Gerät muss von dem Benutzer auf der Gegenseite allerdings vorher zugelassen werden. Dazu wird ihm in seinem Statusfenster eine Nachricht eingeblendet.

Freigabe: Erst wenn die Gegenstelle den Remote-Zugriff akzeptiert, kann dieser Rechner aus der Ferne kontrolliert werden.
Vergrößern Freigabe: Erst wenn die Gegenstelle den Remote-Zugriff akzeptiert, kann dieser Rechner aus der Ferne kontrolliert werden.
© 2014

Die gesendete Nachricht wird von der Gegenstelle empfangen. Sie kann nun den Wunsch nach einer Fernsteuerung annehmen oder auch ablehnen. Nur wenn die Gegenstelle die Fernsteuerung zulässt, erhält der entfernte Benutzer Zugang zu dem System und kann es dann per Remote-Zugriff fernsteuern.

Datenverkehr: Dateien lassen sich über den VPN-Tunnel sehr einfach austauschen.
Vergrößern Datenverkehr: Dateien lassen sich über den VPN-Tunnel sehr einfach austauschen.
© 2014

Drücken Sie nun den Send-Knopf . Damit ist es möglich, Dateien zwischen den beteiligten Systemen auszutauschen. Anschließend öffnet sich ein Dialogfeld, in dem Sie die Datei auswählen können.

Nach der Auswahl der Datei bestätigen Sie den Sendeprozess. EasyVPN fragt nun wieder bei der Gegenstelle nach, ob diese auch bereit ist, die Datei anzunehmen. Nun wenn diese die Annahme akzeptiert, können Sie die Datei senden.

Wenn Sie mehrere Minuten keine Eingabe machen und die Kommunikation zwischen den Partnern unterbrochen ist, so teilt Ihnen die Software dies mit.

Kontakt: In unserem Workshop arbeitet EasyVPN als LAN-Verbindung 3.
Vergrößern Kontakt: In unserem Workshop arbeitet EasyVPN als LAN-Verbindung 3.
© 2014

EasyVPN klinkt sich nach dem Setup als Netzwerktreiber in das System ein. Über diesen Netzwerkkanal, im Bild als " LAN-Verbindung 3 " bezeichnet, erfolgen dann die Kommunikation der beteiligten Partner und der Aufbau des VPN-Tunnels. Die IP-Adress-Vergabe geschieht durch EasyVPN. Hier müssen Sie keine Eingriffe vornehmen.

PC-WELT Marktplatz

778840