1635000

Red Hat Enterprise Linux 6 Software-Entwicklung-Workstation

16.12.2012 | 07:11 Uhr |

Red Hat ist zwar in erster Linie für Server-Installationen bekannt, stellt aber auch eine Desktop-Variante zur Verfügung. Während der Installation haben Sie als Auswahlmöglichkeit, eine Software-Entwicklungs-Workstation zu installieren. Hier konzentriert sich die Softwareauswahl auf Software-Entwickler.

Selbstverständlich können Sie während des Installations-Vorgangs oder danach weitere Software einspielen. Per Standard befindet sich aber nur eine kleine Auswahl an Bord. Eine Office-Suite fehlt zum Beispiel komplett. Dafür sind prominente Entwickler-Tools wie Eclipse, Chainsaw, LogFactor5, Qt3 Assistant, QT3 Linguist, QT4 Designer und Qt4 Linguist an Bord.

Vorteil dieser Variante ist natürlich, dass Sie professionelle Unterstützung von Red Hat bekommen - und zwar 10 Jahre lang . Darüber hinaus dürfen sie davon ausgehen, dass Red Hat großen Wert auf Stabilität legt.

Die Nachteile sind zum Beispiel, dass Red Hat oftmals etwas angestaubt gegenüber den Distributionen mit einem 6-monatigen Ausgabe-Zyklus wirkt. Diese Linux-Variante ist nicht kostenlos erhältlich. Die Desktop-Edition gibt es ab 49 und die Workstation-Variante ab 179 US-Dollar pro Jahr.

Wer also ein über viele Jahre unterstütztes System als reine Arbeitsstation haben möchte, ist hier sicher gut beraten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
1635000