848092

So schießen Sie bessere Fotos mit Ihrem Android-Smartphone

06.07.2011 | 14:45 Uhr |

Es muss keine unhandliche und teure Spiegelreflex sein. So holen Sie alles aus Ihrem Android-Phone heraus und schießen beeindruckende Bilder.

Die Foto-Kamera in den meisten Android-Smartphones packt in jedes Foto sechs Megapixel oder mehr . Nicht schlecht, aber die Megapixel-Zahl alleine macht noch kein gutes Foto. In diesem Android-Ratgeber haben wir Tipps und Tricks für Sie bereitgestellt, um aus einem normalen Handykamera-Foto ein großartiges Bild zu machen. Sie werden lernen, wie Sie bessere Nachtaufnahmen schießen, den Foto-Hintergrund verwischen, Motive scharf stellen und vieles mehr. Die Ergebnisse können sogar die von normalen Digitalkameras übertreffen - also halten Sie schon mal den Bilderrahmen bereit.

Einkaufshilfe: So finden Sie die perfekte Digitalkamera

Über welche Kamera-Hard- und Software Sie verfügen, ist abhängig von Ihrem Android-Modell. Für diesen Artikel wurden Fotos mit dem Motorola Droid X geschossen; andere Android-Modelle verfügen womöglich nicht über die gleichen Funktionen. Denken Sie außerdem daran, dass Ihre Android-Version eine Rolle spielt, unsere Aufnahmen entstanden unter Android 2.1. Abhängig von Ihrer Geräte-Hardware kann ein Software-Update unter Umständen viele manuelle Kontrollmöglichkeiten für die Kamerafunktion freischalten. Halten Sie Ihr Smartphone also auf dem neuesten Stand und werfen Sie auch einen Blick in die Foto-Einstellungen, um zu sehen, was bei Ihnen möglich ist und was nicht.

In der neuen Folge von Doppelklick erklärt PC-WELT-Redakteur Benjamin Schischka, wie Sie mit Motivprogrammen perfekte Digitalfotos machen. Er zeigt außerdem, dass manche Motivprogramme auch für ganz andere Situationen geeignet sind als die, auf die ihre Bezeichnung schließen lässt. Durch die Sendung führt Moderatorin Alexandra Polzin.

0 Kommentare zu diesem Artikel
848092