217404

Tipps und Tools gegen Notebook-Diebstahl

15.05.2018 | 16:55 Uhr |

Kein Laptop-Klau: Mit diesem Leitfaden und den passenden Gratis-Tools können Notebook-Besitzer ihre Notebooks vor Diebstahl schützen. Damit Ihnen das Notebook im Pfingsturlaub nicht abhanden kommt.

Ob Business-Reisender, Außendienstmitarbeiter oder Studenten – sie alle haben ein Problem gemeinsam: Angst vor dem Verlust des Notebooks und der darauf befindlichen Daten. Gerade Studenten sind besonders gefährdet: Denn häufig benutzen Studenten in Hörsaal und Bibliothek Laptops oder Netbooks.

Im Urlaub wiederum halten Sie mit dem Notebook den Kontakt zur Heimat und können aber - im Unterschied zu Smartphone und Tablet - zur Not damit auch noch flott arbeiten. Deshalb gehen besonders viele Notebooks mit auf Reisen. Und können dementsprechend leicht verloren gehen. Gerade jetzt vor dem Pfingsturlaub ist diese Gefahr aktuell!

Doch Vorsicht: Die mobilen Geräte und besonders die auf ihnen gespeicherten Daten sind oftmals nur unzureichend geschützt. Um Diebstählen vorzubeugen, hat der Laptop-Tracking-Experte "Absolute Software" neun Tipps für Studenten, Berufs-Reisende und Urlauber mit Notebook zusammengestellt (die PC-WELT-Redaktion hat diese Zusammenstellung noch um einige weitere Hinweise sowie vor allem um passende Gratis-Tools und Downloads-Tipps ergänzt):

1. Augen auf: Ist der Laptop nicht abgesichert, darf er nie unbeaufsichtigt zurückgelassen werden.

2. Laptopschlösser: Sie können zwar aus der Plastikverkleidung gerissen werden und einen Diebstahl damit nicht hundertprozentig ausschließen, eignen sich jedoch gut zur visuellen Abschreckung. Zudem erregt eine gewaltsame Entfernung die Aufmerksamkeit von Personen in der Umgebung.

3. Tarnung : Laptops möglichst unauffällig transportieren - am besten in einfachen Tragetaschen oder Rucksäcken. Vergessen Sie dabei aber nicht, dass die Notebooks trotzdem ausreichend vor Stößen und Stürzen geschützt werden sollten.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
217404