176352

Punkt Fünf: Touchdisplay

03.05.2010 | 13:21 Uhr | Benjamin Schischka

"Flash wurde für PCs entwickelt, die eine Maus benutzen, nicht für Touchscreens. Ein Beispiel: viele Flash-Webseiten setzen auf 'Rollover-Buttons', bei denen Menüs und Bedienelemente aufpoppen, sobald man mit dem Mauszeiger darüber fährt. Apples revolutionäres Multitouch-Display benutzt aber keine Maus und es gibt kein Konzept für ein 'Rollover'. Die meisten Flash-Webseiten müssten erst umgeschrieben werden, um touch-basierte Geräte zu unterstützen. Doch bevor sich ein Entwickler ans Umschreiben seiner Seite macht, wäre es nicht besser, gleich moderne Technologien wie HTML5, CSS und JavaScript zu nutzen? Selbst wenn iPhones, iPods und iPads Flash unterstützen würden, würde das nicht also das Problem lösen, dass die meisten Flash-Webseiten keine Bedienung mit Touch-Geräten unterstützen."

PC-WELT Marktplatz

176352