135142

Programme im Paket

Die englischsprachige Bedienerführung von DVD Architect überfordert weniger versierte Nutzer nicht mit unzähligen Fenstern und Menüs, sondern sorgt mit einem dreigeteilten Bildschirmlayout für Übersicht. Der Fokus liegt auf dem Gestaltungsbereich für das Menü mit entsprechenden Werkzeugen und Formatierungs- und Anordnungsfunktionen.

Rechts finden sich die "Object Properties", in denen sich etwa Links, Rahmen und Formate eines Buttons setzen lassen. Schaltflächen lassen sich maskieren, mit Schatten versehen, transparent gestalten und animieren. Im unteren Bildschirmbereich findet sich der "Media Explorer", aus dem sich Videoclips oder Bilder in den Menübereich ziehen lassen. Statt der visuellen Verknüpfung der einzelnen Kapitel setzt die Software auf die Navigation per Pull-down- Menü.

Ganz ähnlich wie in der Liste der zuletzt besuchten Seiten im Internet Explorer hangeln Sie sich dabei von einem Menübereich oder Videoclip zum nächsten. Durch diese Navigation leidet jedoch die Übersicht bei komplexeren Projekten.

Eine weitere Besonderheit von DVD Architect ist die Echtzeit-Vorschau von animierten Menüs. Während alle anderen Authoring-Programme dafür erst langwierig eine Vorschau rendern müssen, stellt das Programm die Animationen ohne Wartezeit im DVD-Simulator dar.

Empfehlung : Wer auf der Suche nach einem Videoschnittsystem samt vollwertigem DVD-Authoring ist, sollte unbedingt einen Blick auf Vegas + DVD werfen.

Authoring-Software im Überblick

0 Kommentare zu diesem Artikel

PC-WELT Marktplatz

135142