724038

Programm-Icons auf dem Desktop

Anforderung

Zeitaufwand

Problem: Das Start-Menü von Windows 95 als alleinige Startrampe für Programme reicht vielen Windows-Anwendern nicht aus.

Lösung: Als sehr praktisch hat sich folgende Doppellösung erwiesen: Sie ergänzen das Start-Menü um zusätzliche Programmordner und richten dazu jeweils Verknüpfungen auf dem Desktop ein. Das hat gleich mehrere Vorteile: Ordner im Start-Menü unterscheiden sich optisch von herkömmlichen Ordnern. Legen Sie eine Verknüpfung mit einem solchen Ordner auf dem Desktop ab, erhält diese das gleiche markante Icon - Sie sehen sofort, daß es sich um einem Programm-Ordner handelt. Außerdem erleichtern Sie sich den Zugriff auf das Start-Menü. Wollen Sie ein neues Programm-Icon hinzufügen, müssen sie es nur im verknüpften Ordner auf dem Desktop ablegen.Einen Ordner im Start-Menü legen Sie ganz einfach an, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Startknopf und dann auf "Explorer" klicken. In der rechten Fensteransicht erzeugen Sie mit einem rechten Mausklick über "Neu" einen neuen Programm-Ordner. Ziehen Sie diesen Ordner bei gleichzeitig gedrückter <Shift>-und <Strg>-Taste mit der Maus auf den Desktop - fertig ist die Verknüpfung.

PC-WELT Marktplatz

724038