20724

Probleme werden aufgezeichnet

12.10.2007 | 08:30 Uhr |

Ebenfalls interessant in diesem Zusammenhang ist die bislang noch als experimentell deklarierte Record/Replay-Funktion. Diese zeichnet alle Aktivitäten auf, die innerhalb eines Gastes stattfinden. Damit ist es zum Beispiel möglich, alle Ereignisse bis zum Absturz einer im Gast laufenden Software aufzuzeichnen und diesen Zustand später so zusagen auf Knopfdruck wiederherzustellen.

Entwickler und Supportspezialisten erhalten so die Gelegenheit, Fehler exakt zu reproduzieren. Dadurch wird es wesentlich leichter, Probleme zu lösen, die sich erst in bestimmten Software-Konstellationen ergeben.

Fazit

VMware Workstation 6.0 bleibt das Luxusmodell unter den Virtualisierungslösungen für Desktops und punktet mit üppiger Ausstattung. Erweiterte Funktionen wie USB-2.0-Unterstützung, Multimonitorbetrieb und integrierte Fernsteuerung bietet nur dieses Produkt – das allerdings auch mit Abstand das teuerste seiner Klasse ist.

Geht es lediglich um den Windows-Vista-Einsatz, reicht vielleicht bereits das kostenlose Microsoft „Virtual PC 2007“. Wem der eine zu viel und der andere zu wenig bietet, für den kann „Parallels Workstation“ eine probate Alternative sein. Zwar leistet diese Lösung nicht ganz so viel wie das VMware-Gegenstück, doch dafür gibt es USB-1.1-Unterstützung in Gastsystemen gepaart mit guter Performance zum kleinen Preis.

PC-WELT Marktplatz

20724