126810

Probleme mit der Verbindung: So gehen Sie vor

08.12.2003 | 10:19 Uhr |

Die folgenden Tipps helfen bei Wireless LANs weiter, wenn die Status-LED Ihrer Funknetzwerkkarte im Betrieb nicht leuchtet oder wenn Sie von Ihrem Rechner aus nicht wie gewünscht auf Netzwerkressourcen zugreifen können.

1. Verwenden Sie eine PC-Card für Notebooks, dann stellen Sie sicher, dass der Adapter ordnungsgemäß im Einschubschacht positioniert ist. Wenn Sie die Karte für die drahtlose Kommunikation in den Slot des Notebooks schieben, muss ein akustisches Signal ertönen, sobald der Adapter richtig positioniert wurde.

2. Vergewissern Sie sich, dass Sie den richtigen Netzwerkkartentreiber für Ihr Betriebssystem installiert haben. Am besten sehen Sie auf der Website des Kartenherstellers nach, ob ein aktualisierter Treiber zum Download bereitsteht. Ist dies der Fall? Dann deinstallieren Sie den vorhandenen Treiber, bevor Sie den neuen Treiber einspielen. Falls die Software zur Netzwerkkarte bei der Installation einen Startmenü-Eintrag zur De-Installation erzeugt hat, verwenden Sie diesen, anderenfalls entfernen Sie die Treiber-Software über den Eintrag "Software" der Systemsteuerung.

3. Überprüfen Sie, ob wirklich auf allen Geräten im Wireless LAN der gleiche Funknetzkanal eingestellt ist. Da sich mehrere überlappende Funknetze gegenseitig beeinflussen können, sollten Sie bei Verbindungsproblemen einen anderen Funkkanal ausprobieren. Bei Verwendung eines Access Points stellen Sie sicher, dass die SSID auf den Funknetzkarten identisch mit der des Access Points ist.

PC-WELT Marktplatz

126810