Channel Header
59630

Pro und Kontra: Linux-Server billiger als Windows

Vergleicht man Linux mit einem zentralen Windows-Server, so sprechen zahlreiche Gründe für das Open-Source-System. Zunächst einmal der Preis: Microsofts Windows 2000 Server kostet mehrere Hundert Euro - die Lizenzgebühren hängen dabei von der Anzahl an Rechnern im Netz ab.

Dagegen bekommen Sie bereits ab etwa 80 Euro eine Linux-Distribution , welche alle nötigen Komponenten für einen Netzwerk- Server beinhaltet. Und während Windows 2000 Server vergleichsweise mager ausgestattet ist, beinhalten die meisten Linux-Distributionen mehrere Tausend Programme für jeden erdenklichen Einsatzzweck.

Wer sich mit Linux gut auskennt, kann damit zudem so manches Extra selbst basteln, beispielsweise einen Fax- oder Mailserver für das lokale Netzwerk. Bei Microsofts Server-Betriebssystem müssen Sie dagegen in der Regel für jedes weitere Feature nochmals die Geldbörse zücken.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
59630