255207

Powerpoint 2003

02.10.2003 | 09:18 Uhr | Panagiotis Kolokythas

"Verpacken für CD" heißt die neue Funktion, die zu den Hauptneuerungen von Powerpoint 2003 gehört. Durch diese Funktion kann eine Präsentation mittels weniger Mausklicks auf eine CD gebrannt werden und dann von jedem Rechner mit einem Betriebssystem ab Windows 98 SE angezeigt werden, ohne dass dort Powerpoint installiert sein muss.

Alle für die Präsentation benötigten Dateien werden inklusive einer Autorun-Datei auf die CD gebrannt, damit die Präsentation gleich nach dem Einlegen des Mediums automatisch gestartet wird. Alternativ können die Dateien auch auf der Festplatte abgespeichert werden und dann beispielsweise auf einen USB-Stick kopiert werden. Für die Anzeige der Präsentation ist die knapp zwei Megabyte große Anwendung "pptview.exe" zuständig. Der "Powerpoint Viewer" wird über eine Batch-Datei gestartet und öffnet die gewünschte Präsentation automatisch.

Im Präsentationsmodus können nun während einer laufenden Präsentation mittels neuer Zeichen-Tools Informationen hervorgehoben werden. Besitzer eines Tablet PCs können dazu gleich den Stift nutzen.


Erweitert wurde die Möglichkeit, in Präsentationen Videos anzeigen zu lassen. Powerpoint 2003 unterstützt nunmehr auch die Formate ASXY, WMX, M3U, WVX und WMA. Außerdem lassen sich jetzt auch mehrere Objekte in einer Animation integrieren.

PC-WELT Marktplatz

255207