2448528

Playstation 5: Alle Infos, Preis, Vorbestellung, Start-Termin

06.07.2020 | 09:04 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Hier finden Sie alle Infos und Gerüchte zu Playstation 5, Digital-Edition, Spielen, Specs, Preisen und vieles mehr.

Die Playstation 5 kommt in diesem Jahr auf den Markt und Sony hat schon so ziemlich alle Details verraten. So kennen wir schon nahezu alle technischen Spezifikationen und wissen, welche ersten Spiele für die Playstation 5 erscheinen werden. Zwei wichtige Fragen hat Sony aber weiterhin noch nicht beantwortet: Wie viel werden die beiden Playstation-5-Modelle jeweils kosten und ab wann sind sie genau erhältlich? Wir liefern Ihnen die wichtigsten Infos und beantworten die drängendsten Fragen.

Inhaltsverzeichnis:

Die Sony Playstation 4 ( hier den günstigsten Preis im PC-WELT-Preisvergleich finden) erfreut sich großer Beliebtheit und hat sich mit über 100 Millionen Exemplaren prächtig seit dem Start im November 2013 verkauft. 100 Millionen verkaufte Einheiten in sechs  Jahren und neun Monaten ist ein neuer Rekord. Aber auch an der Playstation 4 nagt der Zahn der Zeit, obwohl zwischenzeitlich die leistungsstärkere Playstation 4 Pro auf den Markt kam. Ein Nachfolger befindet sich schon in der Entwicklung. Im April 2019 hatte Sony erste Details zur Playstation 5 verraten. Ende des Jahres kommt sie nun endlich auf den Markt.

Bisher durften nur ausgewählte Partner und Medienvertreter einen Blick auf die neue Playstation 5 werfen. Imposant sind die flotten Ladezeiten der Playstation 5, die durch eine speziell entwickelte und angepasste SSD ermöglicht werden. Eine ähnliche Technik will auch Microsoft bei seinem Xbox-One-Nachfolger Xbox Scarlett einsetzen.

Wann erscheint die Playstation 5?

Sony hat offiziell bestätigt, dass die Playstation 5 zum Weihnachtsgeschäft 2020 auf den Markt kommen wird. Allzu großen Druck hat Sony ohnehin nicht, weil die Playstation 4 und die dazugehörigen Spiele sich weiterhin prächtig verkaufen. Damit wird Sonys neue Spielekonsole ungefähr zeitgleich mit der neuen Xbox Series X von Microsoft auf den Markt kommen.

Ein kleiner Rückblick auf die Veröffentlichungstermine der Vorgängerkonsolen:

Playstation 4:

  • Europa: 29. November 2013

  • USA: 15. November 2013

  • Japan: 22. Februar 2014

Xbox One:

  • Europa: 22. November 2013

  • USA: 22. November 2013

  • Japan: 4. September 2014

Wir gehen davon aus, dass die Playstation 5 spätestens im November 2020 auf den Markt kommt.

Wie viel wird die PS5 kosten? Kann man sie schon vorbestellen?

Den Startpreis für die Playstation 5 und Playstation 5 Digital Edition hütet Sony derzeit noch als großes Geheimnis. Auch Microsoft will sich noch nicht zu den Preisen der neuen Xbox-Generation äußern. Spannend wird die Frage, wer zuerst vorpreschen wird und ob dann auch der Preis des Konkurrenten unterboten wird.

Den Gerüchten zufolge wird die Playstation 5 aber so um die 499 Euro kosten. Der Preis für die Playstation 5 Digital Edition wird etwa 50 Euro günstiger ausfallen, höher ist die Ersparnis durch das Weglassen eines 4K-Blu-Ray-Laufwerks nicht.

Als sicher gilt, dass Sony durch den Verkauf der Playstation 5 allein wenig verdienen wird oder sogar draufzahlt. Vorrangiges Ziel der Konsolen-Hersteller ist es ohnehin, durch einen attraktiven Hardware-Preis möglichst viele Käufer anzulocken. Das Geld wird dann mit dem Verkauf von Diensten und Spielen verdient. Im Laufe des Lebenszyklus der Konsolen sinken dann auch die Herstellungskosten und es werden dann auch durch Hardware-Verkäufe Einnahmen erzielt.

Der Druck bei der nächsten Konsolengeneration ist aber hoch, zumal Microsoft seine Xbox Series X als die "schnellste Konsole" anpreist, weil sie mit 12 Tflops zumindest auf dem Papier eine höhere Leistung als die Sony-Konsole bietet. Nicht auszuschließen ist also, dass Sony die Playstation 5 zum Kampfpreis von 449 Euro oder gar 399 Euro unter das Volk bringt. Wir gehen aber nicht davon aus, weil Sony dadurch ohne Grund noch höhere Verluste bei Hardware-Verkäufen verkraften müsste...

Playstation 5 vorbestellen

Derzeit kann die Playstation 5 noch nicht vorbestellt werden. Allerdings: Bei Amazon werden die neuen Konsolen bereits als "derzeit nicht verfügbar" gelistet. Amazon gehört für die Konsolenhersteller zu den wichtigsten Online-Händlern in Deutschland und erhält von Sony und Microsoft auch entsprechende Zusagen für hohe Stückzahlen, die Amazon zum Start ausliefern darf.

Playstation 5 bei Amazon.de

Playstation 5 Digital Edition bei Amazon.de

Wie sieht die Playstation 5 aus?

Playstation 5 und das bisher angekündigte Zubehör
Vergrößern Playstation 5 und das bisher angekündigte Zubehör
© Sony

Das Design der Playstation 5 (und Playstation 5 Digital Edition) und des ersten PS5-Zubehörs hat Sony bei einem Event im Juni 2020 vorgestellt. Zunächst aufgrund der weltweiten Coronakrise und dann auch noch wegen den "Black Lives Matter"-Unruhen (vor allem) in den USA hatte sich die Präsentation verzögert, denn Sony wollte aus Respekt vor Menschen, die unter der Diskriminierung wegen ihrer Hautfarbe leiden, nicht ein neues Unterhaltungsprodukt vorstellen.

Dann schließlich wurde in einem Live-Stream das Design der neuen Playstation 5 vorgestellt. Das neue Modell ist die bisher größte Playstation. Sony begründet dies damit, dass nur mit einem derart großen Gehäuse eine ausreichende Belüftung des Innenlebens der Konsole gesichert werde. Eine weitere Premiere in der Playstation-Geschichte: Die Playstation 5 gibt es zum Start nur mit weißem Gehäuse und Controller. Sicherlich folgen dann später auch noch Modelle in anderen Farben.

CPU & GPU: Welche Technik steckt in der Playstation 5?

Kurz zusammengefasst:

  • 7 nm 8-Kern AMD Zen 2 CPU

  • Radeon Navi GPU mit Ray-Tracing-Unterstützung

  • 825 GB SSD-Speicherplatz

  • 16 GB GDDR6-Arbeitsspeicher

Was bedeutet das? Die PS5 wird mit einer CPU und GPU von AMD ausgestattet sein, mit dem Ziel, bis zu 8K@120fps Gameplay-Erlebnisse zu ermöglichen. Die CPU basiert auf der dritten Generation der AMD-Ryzen-Serie und wird 8 Kerne auf der neuen 7-nm-Zen-2-Mikroarchitektur des Unternehmens enthalten.

Der Grafikprozessor wird eine Variation der Radeon-Navi-Familie sein und unterstützt Ray Tracing, eine Grafiktechnologie, die es ermöglicht, den Lichtweg innerhalb eines Spiels realistischer darzustellen - für präzise Reflexionen im Wasser und tiefere, reaktionsschnellere Schatten.

Die Hardwareverbesserung, die von Entwicklern und Spielern am häufigsten gewünscht wird, ist die SSD (Solid-State-Laufwerk). Mit zunehmender Größe der Spiele und besserer Grafik wird immer mehr die Hardware beansprucht, auf der die Spiele gespeichert werden.

In einer Veranstaltung im kleinen Kreise zeigte Sony vor einiger Zeit einen frühen Prototyp der zukünftigen Konsole. In der Demo wurde der Unterschied in den Ladezeiten am Beispiel des Spiderman-Titels aus dem Jahre 2018 demonstriert. Im Schnellflug wurde die Engine so stark beansprucht, dass die Konsole eine völlig neue Umgebung möglichst schnell laden musste. Bei einer PS4 dauerte dies fast 15 Sekunden, während es bei der neuen Prototyp-Konsole nur 0,8 Sekunden dauerte.

Diese massiv erhöhte Datenübertragungsgeschwindigkeit ermöglicht es Entwicklern auch, neue Spiele-Erfahrungen zu erschaffen,  bei denen sich ein Charakter viel schneller durch eine detaillierte Welt bewegen kann, als es derzeit möglich ist. Derzeit kann sich Spiderman in dem Spiderman-Spiel nur mit seiner vorgegebenen maximalen "Seilschwinggeschwindigkeit" durch die Welt bewegen, weil die Konsole die Welt um ihn herum nicht schneller aufbauen kann.

Allein diese erhöhte Geschwindigkeit dank des Einsatzes der SSD-Technik mit der Lesegeschwindigkeit von 5,5 GB/s eröffnet eine Vielzahl von Möglichkeiten für die Zukunft des Gaming. Die Ladegeschwindigkeiten im Vergleich zur PS4 steigen um den Faktor 100. Der Einsatz blitzschneller SSDs entlastet den Arbeitsspeicher, indem ein Spiel die benötigten Texturen einfach von der SSD lädt und diese nicht mehr vorher im RAM zwischengespeichert werden müssen. Die 16 GB GDDR6 RAM können die Entwickler dadurch für andere Zwecke nutzen.

Der neue AMD-Chip wird auch eine kundenspezifische Einheit für 3D-Audio enthalten, die ein viel intensiveres Audio ermöglicht, da Sie als Spieler dann Klänge aus allen Richtungen deutlich hören können. Dieser Effekt wird über alle Lautsprecher verfügbar sein.

Die Playstation 5 wird auch abwärtskompatibel sein, so dass Sie Ihre PS4-Titel auch auf der Next-Gen-Konsole abspielen können. Allerdings ist noch nicht ganz klar, wie weit diese Abwärtskompatibilität gehen soll.

Eine Übersicht darüber, welche Spiele für die Playstation 5 geplant sind, liefern wir Ihnen in diesem Artikel. Hier ist auch zu sehen, welche neuen technischen Möglichkeiten die neue Konsolengeneration bietet.

Playstation 5: UHD-Blu-Ray-Laufwerk und interne SSD

Zum Blu-Ray-Laufwerk: Die Playstation 5 wird die erste Spielekonsole von Sony mit 4K-Blu-Ray-Laufwerk sein. Bisher hat nur Microsoft ein solches Laufwerk in seinen Spielekonsolen verbaut - genauer: In der Xbox One X. Bei der Playstation 5 können für Spiele Blu-Rays mit bis zu 100 Gigabyte Daten verarbeitet werden. Für das maximale Tempo müssen die Spiele aber auf die interne SSD installiert werden. Dafür erhalten die PS5-Spieler aber mehr Freiheit darüber, welche Spieleelement tatsächlich auf der SSD landen und dort dann Platz verbrauchen: Wer beispielsweise nur die Kampagne eines Spiels spielen möchte und auf den Multiplayer-Part verzichten kann, muss auch weniger auf der SSD installieren.

Zur internen SSD: Sowohl die Playstation 5 als auch die neue Xbox Series X setzen auf angepasste SSDs statt herkömmlicher Festplatten. Bei der Xbox Series X kann der zur Verfügung stehende SSD-Speicher über eine externe SSD erweitert werden, wofür es spezielle Erweiterungs-SSDs geben wird. 

Die interne SSD bei der Playstation 5 wird 825 Gigabyte Speicherplatz für Spiele bieten, was auf Dauer natürlich nicht sonderlich viel ist. Der SSD-Speicherplatz kann laut Sony über "handelsübliche" M.2 NVMe SSDs erweitert werden. Allerdings gibt es da eine wichtige Einschränkung, denn diese SSDs müssen für den Einsatz bei der Playstation 5 erst einmal von Sony zertifiziert werden.


Playstation 5: Details zum neuen Controller

Beim Design für den Dualsense-Controller orientierten sich die Sony-Designer am erfolgreichen Dualshock-4-Wireless-Controller der Playstation 4. Aber es werden auch sofort die Unterschiede deutlich. Hier haben wir mal die beiden Controller nebeneinander gestellt:

DualShock 4 (PS4) vs. DualSense (PS5)
Vergrößern DualShock 4 (PS4) vs. DualSense (PS5)
© Sony / PC-WELT

Der Dualshock 4 war eine klare Weiterentwicklung des PS3-Controllers. Der Dualsense weist dagegen deutlich mehr Rundungen auf, besitzt ein größeres Touchpad in der Mitte und wirkt optisch auch deutlich moderner. Den Begriff "Sinne" hat Sony in den Namen des Controllers integriert, weil der Dualsense dem Spieler beim Drücken der Buttons und Trigger ein haptisches Feedback gibt und so den Tastsinn anspricht. So soll der Spieler beispielsweise beim Drücken der R2- und L2-Trigger einen Widerstand spüren, wenn er mit einem Rennwagen durch Schlamm fährt oder einen Bogen spannt.

Mit dem Dualshock 4 für die Playstation 4 hatte Sony die Share-Taste eingeführt, mit der Inhalte leicht geteilt werden können. Der neue Dualsense für die Playstation 5 besitzt diese Share-Taste nicht mehr. Sie wird hier ersetzt mit der neuen "Create"-Taste, die den Spielern vollkommen neue Möglichkeiten zum Teilen ihrer Spielerlebnisse bieten soll. Sei es, um diese Inhalte anderen Spielern zu zeigen oder selber nochmal später zu genießen. Genauere Details zu den Neuerungen mit der "Create"-Taste will Sony erst zu einem späteren Zeitpunkt verraten.

Neu ist im Dualsense auch das integrierte Mikrofon, mit dem die Spieler sich nun auch ohne Headset mit anderen Spielern unterhalten können. Genau wie der Dualshock 4 verfügt Dualsense auch über einen integrierten Lautsprecher.  Die Lichtleiste wandert aus optischen Gründen - so Sony - von der Oberseite an die Seiten des Touchpads.

 Trotz der neuen Technik soll der Dualsense leichter als der alte ein wird eine lange Akkulaufzeit besitzt.

Wird die Playstation 5 VR-Unterstützung bieten?

Sony hat bestätigt, dass VR ein Schwerpunkt seiner Konsole der nächsten Generation sein wird, was keine große Überraschung ist. Das aktuelle PSVR-Headset ist mit der Konsole der nächsten Generation kompatibel, so dass Sie kein neues VR-Headset kaufen müssen.

Wir wären jedoch überrascht, wenn nicht irgendwann ein Headset der neueren Generation folgen würde, um die neuen Hardware-Eigenschaften der Playstation 5 voll auszunutzen. Entsprechende Hinweise auf ein neues PSVR-Headset sind mit dem PSVR2 schon im Web geleakt.

Playstation VR2 kommt offenbar ohne Kabel aus
Vergrößern Playstation VR2 kommt offenbar ohne Kabel aus
© Sony-Patent

Die Infos stammen aus einem Patent von Sony, welches Anfang Oktober 2019 anerkannt wurde. Demnach verfügt das neue VR-Headset über zwei hochaufgelöste Displays. Der Vorgänger besaß dagegen nur ein großes Display. Außerdem sind im neuen Headset Kameras im Headset und im Controller verbaut, die zur verbesserten Ortung des Spiels verwendet werden. Die Zeichnung im Patent verrät auch, dass das PSVR2 wohl völlig ohne Kabel auskommen wird und alle Signale via Bluetooth übertragen werden.


Playstation 5: Exklusive Spiele

Sony hat bereits eine Reihe von Spielen angekündigt, die exklusiv für die Playstation 5 erscheinen werden. Die wichtigsten Titel, die bereits bestätigt sind:

  • Astro's Playroom

  • Demon's Souls Remastered

  • Destruction AllStars

  • Godfall

  • Gran Turismo 7

  • Horizon: Forbidden West

  • Project Athia

  • Ratchet and Clank: Rift Apart

  • Returnal

  • Sackboy: A Big Adventure

  • Spider-Man: Miles Morales

PC-WELT Marktplatz

2448528