721206

Plattenspieler justieren

19.02.2004 | 10:02 Uhr | Markus Pilzweger

Lauschen Sie einmal dem Klang, wenn die Nadel die Rille abtastet und der Verstärker abgedreht bleibt - es klingt blechern. Der Verstärker passt das Signal des Plattenspielers an, hebt die Bässe und nimmt die Höhen zurück. Wichtig ist also: Sie dürfen den Plattenspieler nicht direkt an den PC anschließen - es sei denn, Sie besitzen eine Version von Steinberg Clean Plus 5.0 mit Vorverstärker (ca. 100 Euro), der den Plattenspieler mit der Soundkarte verbindet. Der Vorteil: Das Signal kommt in guter Qualität an, da Unwägbarkeiten der Stereo-Anlage bei diesem Vorgang wegfallen.

Der Tonarm des Plattenspielers sollte korrekt justiert sein. Falls Sie den Tonabnehmer wechseln, achten Sie darauf, dass er mit dem Tonarm zusammenpasst. Lassen Sie sich von einem Fachhändler beraten, der zum Thema Nadelnachgiebigkeit bei Plattenspielern Bescheid weiß. Stellen Sie das Auflagegewicht zwischen 1 und 1,5 Pond ein, um Verzerrungen so gering wie möglich zu halten.

PC-WELT Marktplatz

721206