173348

Phishing-Schutz

03.10.2010 | 07:49 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

Die Betrugsmethode Phishing hat in den letzten Jahren stark zugenommen. Sie lockt Anwender per E-Mail auf gefälschte Seiten von Banken sowie Onlinehändlern und fordert zur Eingabe der Zugangsdaten auf. Verraten Sie diese, können die Betrüger anschließend über die echte Seite auf Ihr Konto zugreifen.

Richtig konfiguriert: Sämtliche modernen Browser verfügen über einen Phishing-Schutz, ein zusätzlicher ist also nicht nötig. Volles Vertrauen in die Filter ist so oder so nicht angebracht. Phishing-Seiten sind oft nur kurze Zeit aktiv und werden deshalb nicht immer erkannt. Der bessere Schutz: Rufen Sie E-Banking-Seiten oder Bezahldienste nie über Links im Internet sowie in Mails auf. Tippen Sie die Adresse selbst ein. Dasselbe gilt für Onlineshops.

PC-WELT Marktplatz

173348