172318

Perfekte und präzise Steuerung

19.11.2003 | 13:07 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Die Besonderheit bei PES 3 ist die nahezu perfekte und präzise Steuerung. Für den richtigen Spielspaß benötigen Sie allerdings auch das richtige Eingabegerät. Zwar können Sie die Fußball-Recken per Tastatur über den Platz scheuchen, in der Praxis erweist sich diese Eingabemethode allerdings eher ungeeignet.

Am besten lässt sich das Spiel mit einem Playstation-2-ähnlichen Controller (zwei analoge Sticks, D-Pad, vier Tasten und vier Schultertasten) steuern. Erst dann haben Sie wirklich die volle Kontrolle über alle Steuerungsmöglichkeiten.

PES 3 ist kein Action-Fußball-Spiel, entsprechend gemächlich-realistisch geht es auch auf dem Platz zu. Auf Wunsch können die Spieler auch sprinten, dass allerdings auch nur für eine begrenzte Zeit, bis ihnen die Puste aus geht. Außerdem hat dies den Nachteil, dass beim Dribbeln der Ball weiter wegspringt.

PC-WELT Marktplatz

172318