1577832

Per VoiP auf dem Smartphone telefonieren

02.10.2012 | 10:00 Uhr |

Vor allem im Ausland ist es praktisch, per Voice over IP über das Internet zu telefonieren. Der VoIP-Anbieter Sipgate stellt eine eigene App für das iPhone und Android-Geräte bereit. Nach der kostenlosen Anmeldung mit einer eigenen Ortsrufnummer bei Sipgate und der Einrichtung der App führen Sie VoIP-Gespräche mittels WLAN. Für den Fall, dass Sie noch keinen Sipgate-Account haben, finden Sie auf der Website www.sip gate.de alle nötigen Infos zu den Tarifen. Gespräche im Sipgate-Netz sind immer kostenfrei. Weitere Infos liefert die Tarifübersicht.

Die Skype-App ist für das iPhone und Android-Smartphones erhältlich. Melden Sie sich mit Ihrem Skype-Namen und dem dazugehörigen Passwort an. Die Webseite www. skype.com zeigt unter „Preise“, was die Anrufe kosten. Sprach- und Videoanrufe an andere Skype-Nutzer sind ungeachtet ihres Aufenthaltsorts immer kostenlos. Gespräche in Fest- und Mobilfunknetze lassen sich bereits ab 1,9 Cent pro Minute führen. Genauere Details dazu können Sie der Tarifübersicht entnehmen. Um nun einen Kontakt anzurufen, geben Sie entweder die Rufnummer direkt ein oder wählen sie aus den Kontakten aus. Mit einem Tipp auf das grüne Hörer-Symbol beginnen Sie dann den Anruf.

Cloud-Daten lokal speichern
Viele bekannte Provider bieten Cloud-Speicher an, ob als reinen Online-Speicher oder als Variante mit Festplattensynchronisation. Der Anbieter Dropbox stellt 2 GB gratis zur Verfügung und bietet für Windows, iOS und Android passende Apps.

Damit Sie unterwegs keine Daten über die vergleichsweise langsame und im Ausland auch teure Mobilfunkverbindung aus der Dropbox laden müssen, sollten Sie sie per WLAN-Verbindung lokal auf dem iPhone oder Android-Smartphone speichern. Starten Sie die Dropbox-App. Zur Aktualisierung der Inhalte tippen Sie den „Menü“-Button an und gehen anschließend auf „Aktualisieren“. Wechseln Sie in den Ordner, der die neuen Dateien enthält. Tippen Sie etwas länger auf einen Listeneintrag, bis ein Menü erscheint. Hier drücken Sie auf „Exportieren“ und wählen „Auf SD-Karte speichern“. Die Datei wird auf der Speicherkarte des Smartphones im Verzeichnis „Dropbox“ gesichert und kann mit einer Dateimanager-App wie File Expert geöffnet werden.

Kostenfalle Daten-Roaming: Mobiles Internet im Ausland - Loch in der Urlaubskasse

Das Smartphone als WLAN-Hotspot nutzen
Mit einem Smartphone kann man online gehen. Doch Sie können Android-Handys und iPhones auch als mobilen WLAN-Hotspot für PCs und Notebooks einsetzen. Das ist praktisch, wenn etwa die DSL-Leitung ausfällt oder man unterwegs mit dem Notebook ins Internet möchte.

WLAN-Hotspot-Einstellungen für Smartphone und iPhone.
Vergrößern WLAN-Hotspot-Einstellungen für Smartphone und iPhone.

1 WLAN-Hotspot am Smartphone einschalten Damit Sie Ihr Android-Smartphone als WLAN-Hotspot nutzen können, müssen Sie zunächst die entsprechende Funktion aktivieren. Wählen Sie „Menü, Einstellungen, Drahtlos und Netzwerke“ und tippen Sie den Eintrag „Tethering und mobiler Hotspot“ an. Danach entscheiden Sie sich für „Mobiler WLAN-Hotspot: Einstell.“, bestätigen den Hinweis mit „OK“, aktivieren die Option „Mobiler WLAN-Hotspot“ und tippen „Ja“ an. Im Bereich „Sicherheit“ schalten Sie die Verschlüsselungsmethode „WPA2 PSK“ ein und vergeben ein Passwort. In Android 4 finden Sie die Einstellungen unter „Drahtlos und Netzwerke, Mehr, Mobiler Hotspot und Anbindung“.

Am iPhone öffnen Sie die „Einstellungen“ und tippen auf „Persönlicher Hotspot“. Schalten Sie „Persönlicher Hotspot“ ein und vergeben Sie darunter ein WLAN-Kennwort.

2 Unter Windows auf den Hotspot zugreifen Um zu überprüfen, ob alles geklappt hat, klicken Sie am Notebook oder an einem PC, der über einen WLAN-USB-Stick verfügt, auf das in der Systray angezeigte Icon „Drahtlosnetzwerkverbindungen“. In der Liste der WLANs, die in Reichweite sind, klicken Sie auf den Namen des mobilen WLAN-Hotspots und wählen „Verbinden“. Tippen Sie das als „Sicherheitsschlüssel“ bezeichnete Passwort ein und bestätigen Sie mit einem Klick auf „OK“, um die Verbindung mit dem mobilen WLAN-Hotspot herzustellen. Sie sind nun übers Smartphone im Internet.

Kostenlose Offline-Apps im Ausland

Das Smartphone wird zum Festnetztelefon an der Fritzbox
Mit der Fritz App Fon verbinden Sie das Smartphone mit der Fritzbox und nutzen es zu Hause als Mobilteil für Festnetztelefonate. So umgehen Sie die Anschaffung von weiteren Mobilteilen und sparen bares Geld.

1 Fritz App Fon installieren Die Fritz App Fon erfordert eine Fritzbox mit Unterstützung für IP-Telefone und die Firmware-Version xx.04.86 oder neuer. Welche Fritzbox-Modelle unterstützt werden, zeigt die Seite www.avm.de/fritzapp. Zum Installieren des Tools öffnen Sie als Nächstes auf dem iPhone den App Store und auf dem Android-Handy den Google Play Store. Suchen Sie dann nach „Fritz“ und tippen Sie in der Trefferliste auf die Fundstelle für die Fritz App Fon. Auf der jeweiligen Detailseite fahren Sie mit der Installation fort. Starten Sie die Fritz App Fon. Zunächst wählen Sie die Fritzbox aus, die als Basis dienen soll. Anschließend tippen Sie das Zugriffspasswort der Fritzbox.
2 Telefon einrichten Öffnen Sie am PC die Benutzeroberfläche der Fritzbox. Geben Sie dazu im Browser „fritz.box“ oder die IP-Adresse ein. In der Fritzbox muss die Expertenansicht eingeschaltet sein. Gehen Sie zu „Erweiterte Einstellungen, Telefonie, Telefoniegeräte“ und klicken Sie auf „Neues Gerät einrichten“. Wählen Sie die Geräteart „Telefon“ und die Anschlussart „LAN/ WLAN (IP-Telefon)“. Geben Sie dem neuen Telefon einen Namen und drücken Sie „Weiter“. Auf der Seite „Einstellungen im IP-Telefon“ wird ein Benutzername angezeigt. Das erste IP-Telefon erhält die „620“. Im Feld darunter geben Sie ein Kennwort ein. Nun legen Sie fest, über welche Rufnummer Sie ausgehende Telefongespräche führen wollen und auf welche Rufnummern die Fritz App Fon reagieren soll. Ein Klick auf „Weiter, Fertigstellen“ schließt die Einrichtung ab. Am Smartphone wählen Sie nun unter „Telefoniegerät“ das neu eingerichtete Telefon aus und können einen ersten Anruf starten.

PC-WELT Marktplatz

1577832