571350

Peinlich, peinlich

08.05.2010 | 11:01 Uhr | Benjamin Schischka

Als wenn viele Windows-Nutzer sich nicht genug über die Existenz von WGA aufgeregt hätten, kommt es 2007 noch schlimmer. Vom 24. bis 25. August 2007 beschuldigt Microsofts Antipiraterie-Software tausende XP-User, Software-Piraterie zu betreiben. Nach Angaben von Microsoft liegt der Fehler dieser offensichtlich falschen Anschuldigungen bei einem Serverproblem. Der kaputte Server hat mir nichts dir nichts die Windows-Versionen von XP-Nutzern als unecht “identifiziert”. Doch es kommt noch schlimmer: Vista-Systeme wurden gleichzeitig einiger wichtiger Funktionen beraubt, zum Beispiel der Aero-Benutzeroberfläche. Die Microsoft'sche Kernschmelze dauerte insgesamt 19 Stunden.

Microsoft Excel
Vergrößern Microsoft Excel
© 2014

Ebenfalls peinlich: Rechenfehler in Excel. Nein, nicht selbst verursachte. Im September 2007 war tatsächlich die Software Schuld. Ein Fehler in Excel 2007 hatte zur Folge, dass das Programm keine einfachen Multiplikationen mehr ausrechnen konnte. Allerdings nur in ganz speziellen Fällen: Wenn das Multiplikationsergebnis 65.535 war, spuckte Excel stattdessen 100.000 aus. Der Fehler ist laut Microsoft nicht, dass Excel den Matheunterricht verschlafen hätte. Vielmehr handele es sich um einen Darstellungsfehler. Excel hat nämlich sehrwohl die Rechnung korrekt ausgeführt, aber eine falsche Zahl dargestellt. Der Fehler wurde behoben und seitdem ist Excel wieder das gewohnt geniale Mathegenie.

PC-WELT Marktplatz

571350