2554568

PayPal-Zahlung stornieren - so holen Sie Ihr Geld zurück

29.12.2020 | 15:03 Uhr | Dennis Steimels

Mit dem Bezahldienst PayPal zahlen Sie schnell, einfach und sicher - doch was ist, wenn etwas schief läuft? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihre Zahlung bei PayPal stornieren und Ihr Geld wieder bekommen.

Eine Bezahlung mit dem Online-Bezahldienst PayPal ist schnell, einfach und auch sicher. Und trotzdem kann es mal zu Problemen kommen: Etwa eine doppelte Abrechnung oder die bestellte Ware kommt einfach nicht an. In solchen Fällen können Sie Ihr Geld zurückfordern - dafür bedarf es aber bestimmte Voraussetzungen.

Kann ich meine PayPal-Zahlung stornieren?

Grundsätzlich können Sie eine bereits abgeschlossene PayPal-Zahlung nicht einfach stornieren. So schnell wie das Geld überwiesen ist, können Sie es nicht mit einem Klick wieder zurückfordern. Das dient unter anderem dazu, dass auch der Verkäufer eine Sicherheit hat. Denn könnte man jede Transaktion nach der Zahlung wieder rückgängig machen, dann könnten das Kriminelle zum Beispiel ausnutzen: Bezahlen, Ware erhalten, Zahlung stornieren und Geld zurückerhalten.

Doch wenn Sie ein Problem mit der Bezahlung, der Bestellung an sich oder auch der Ware bemerken, dann können Sie PayPal das Problem melden. PayPal nennt dazu folgende Voraussetzungen :

  • Ich habe einen gekauften Artikel nicht erhalten

  • Der erhaltene Artikel entspricht nicht der Beschreibung

  • Ich möchte einen unbefugten Kontozugriff melden

  • Ich habe ein Problem mit einer Abrechnung

Um eine PayPal-Zahlung zurückzuerhalten, brauchen Sie also einen triftigen Grund. PayPal empfiehlt, den Verkäufer zunächst direkt zu kontaktieren, bevor Sie ein Problem an PayPal melden. Um PayPal einzuschalten, haben Sie 180 Tagen nach Zahlungsdatum Zeit. Klicken Sie dazu in Ihrem PayPal-Account auf die entsprechende Transaktion unter " Aktivitäten " und klicken anschließend auf " Problem melden ". Wählen Sie dann Ihr Problem aus den oben genannten Punkten aus, spezifizieren Sie, was nicht in Ordnung ist und senden Sie Ihren Antrag auf Käuferschutz ab. PayPal wird Ihren Fall prüfen und versucht zwischen Käufer und Verkäufer eine Klärung herbeizuführen. Ist ein Antrag auf Käuferschutz erfolgreich, erhalten Sie das Geld inklusive eventueller Versandkosten von PayPal zurück.

Während die meisten Transaktionen für Sie kostenlos sind, werden für bestimmte Aktivitäten be PayPal Gebühren fällig . Generell gilt beim Online-Shopping: Achten Sie darauf, dass der Shop vertrauenswürdig ist. Es gibt tatsächlich Merkmale, an denen Sie sichere beizehungsweise betrügerische Online-Shops erkennen . Und falls Sie sich fragen, ob Sie auch beim großen Online-Händler Amazon mit PayPal bezahlen können, dann finden Sie in diesem Artikel die Antwort .

PC-WELT Marktplatz

2554568