84104

Partition anlegen

09.07.2014 | 10:14 Uhr |

Mit Gparted Partitionen anlegen
Vergrößern Mit Gparted Partitionen anlegen

Nun geht es darum, wie Sie eine neue Partition anlegen, wiederum mit Gparted.

Partition anlegen
Der Speicherplatz, den Sie durch das Verkleinern der bestehenden Partition gewonnen haben, erscheint in Gparted als "nicht zugeteilt". Wollen Sie darin eine Partition anlegen, markieren Sie den Eintrag und wählen aus dem Kontextmenü "Neu". Wählen Sie als "Dateisystem" beispielsweise "NTFS" für den Einsatz unter Windows oder "ext3", wenn Sie ein Linux-System planen. Unter "Erstellen als" entscheiden Sie sich für eine primäre Partition oder eine erweiterte Partition. Wo dabei der Unterschied liegt, erfahren Sie in unserem Glossar auf der letzten Seite.

Wenn Sie wollen, können Sie über "Label" auch gleich einen Namen für die Partition vergeben, der dann zum Beispiel im Windows Explorer erscheint. Nach einem Klick auf "Add" wählen Sie "Apply", wenn Sie wirklich die Partition anlegen möchten.

Windows-Explorer-Alternative: Total Commander

Laufwerksbuchstabe zuweisen
Windows wird die Partition beim nächsten Start automatisch erkennen und ihr einen Laufwerksbuchstaben zuweisen. Falls nicht, geben Sie unter "Start, Ausführen" (XP) beziehungsweise in die Suchleiste (Vista) den Begriff compmgmt.msc ein. Daraufhin startet die "Compuerverwaltung". Unter "Datenträgerverwaltung" finden Sie im Kontextmenü jedes Partitionseintrags den Befehl "Laufwerkbuchstabe und -pfade ändern". Hierüber können Sie einen Laufwerksbuchstabe zuweisen.

PC-WELT Marktplatz

84104