138230

Parted Magic mit Samba nachrüsten

15.07.2009 | 09:22 Uhr |

Die Distribution basiert grob gesagt auf Slackware. Laut Anweisung der Entwickler können Sie daher versuchen, Pakete der Generation Slackware 12.x einzuspielen. Die Samba-Sammlung sollten Sie aus dem Slackware Package Browser herunterladen. Danach spielen Sie diese in das Verzeichnis /pmagic/pmodules . Für diesen Vorgang können Sie zum Beispiel ISO Master verwenden.

Nachgebessert: Mittels ISO Master können Sie Parted Magic mit Samba nachrüsten.
Vergrößern Nachgebessert: Mittels ISO Master können Sie Parted Magic mit Samba nachrüsten.
© 2014

Bei einem Start der neu erschaffenen CD bindet das Betriebssystem die eben eingespielte tgz-Datei ein. Beachten Sie aber: Je mehr Module Sie hinzufügen, desto mehr Arbeitsspeicher braucht Parted Magic.

Nun ist Clonezilla in der Lage, Abbilder auch via Samba zu kopieren. Ebenso könnten Sie jetzt via Konsole auch freigegebene Windows-Laufwerke einbinden: mount –t cifs –o username=<Windows Benutzer>,password=<Passwort> //<IP-Adresse oder Name des Servers>/<freigegebenes Verzeichnis> /<Einhängepunkt>

Samba/CIFS-fähig: Mit etwas Nachbesserung kann Clonezilla auch Samba als Option nutzen.
Vergrößern Samba/CIFS-fähig: Mit etwas Nachbesserung kann Clonezilla auch Samba als Option nutzen.
© 2014

PC-WELT Marktplatz

138230