17106

Google kann rechnen & PDFs schneller aufrufen

06.02.2004 | 10:36 Uhr | Arne Arnold

13. Google kann rechnen

Die Suchmaschine Google löst für Sie auch Rechenaufgaben. Das geht einfach über die Sucheingabe von Google.

So geht's: Tippen Sie eine Rechenaufgabe in die Suchmaske ein, und Google liefert Ihnen das Ergebnis. Dabei beachtet die Suchmaschine die Klammerregeln: Multiplikation/ Division vor Addition/Subtraktion. Die Aufgabe "34 / 7 - 1" übersetzt Google also in die korrekte Form: "(34 / 7) - 1".

Google kennt neben den Grundrechenarten weitere mathematische Operationen. Eine komplette Liste finden Sie auf der englischsprachigen Site http://www.google.com/help/calculator.html . Außerdem rechnet die Suchmaschine Maßangaben um, etwa von Fuß in Meter. Die Eingabe "10000 feet in meter" bringt als Ergebnis "3048 Meter". Eine Liste der verfügbaren Maßeinheiten hat Google bislang allerdings noch nicht herausgegeben.

14. PDFs schneller aufrufen

Google findet auch Infos in PDF-Dateien. Doch der Aufruf der Dateien dauert oft lange. Es gibt einen schnelleren Weg.

So geht's: Wenn die Fundstelle eine PDF-Datei ist, muss der Browser erst das entsprechende PDF-Plug-in und dann die Datei laden - das dauert. Wesentlich flotter geht's, wenn Sie auf den Link "HTML-Version" unterhalb der Fundstelle klicken. Dann lädt Google die Infos sehr schnell aus seinem Cache.

PC-WELT Marktplatz

17106