57662

PC-WELT deckt auf - und Microsoft kocht

06.03.2007 | 15:28 Uhr | Hans-Christian Dirscherl

1998 kam Windows 98 auf den Markt. Eine Woche nach dem Verkaufsstart von Windows 98 meldete Microsoft 100.000 verkaufte Pakete in Deutschland. Auch der Microsoft-eigene Webmaildienst Hotmail erfreute sich regen Zuspruchs und meldet 17,5 Millionen Nutzer. Aus die Maus hieß es dagegen für eine Fälscherbande: 2500 gefälschte Microsoft Mäuse wurden in Hessen und Rheinland-Pfalz sichergestellt.

Kurz vor der CeBIT 1998 erschien in der PC-WELT 3/1998 der Beitrag "Windows 95 unautorisiert. Tips: Wie Sie Microsoft austricksen & die Grenzen von Windows sprengen". Darin erklärte PC-WELT, wie Anwender gezielt in die Registry von Windows 95 eingreifen und durch den cleveren Einsatz von Class-ID die Funktionalität des Betriebssystems deutlich erweitern. Außerdem erläuterte PC-WELT, wie Sie Windows 95 ohne die Kennnummer von der Windows-CD installieren.

Die Anwender waren be-, Microsoft entgeistert. Jahrelanger Zoff war die Folge. Auch auf die CeBIT-Besuche der PC-WELT hatte das Auswirkungen: PC-WELT-Redakteure durften den Messe-Stand von Microsoft offiziell nicht mehr betreten. Taten sie es doch, wurden sie in der Regel des Platzes verwiesen. Mittlerweile haben sich die Gemüter aber wieder beruhigt. PC-WELT-Redakteure dürfen sich auch am Stand von Bill Gates als ihresgleichen outen.

PC-WELT Marktplatz

57662