Channel Header Channel Header
2438353

PC-WELT Backstage: Tipps & Tricks für professionelle Videos

Das Video-Team von PC-WELT und Macwelt bietet Ihnen in diesem Beitrag einen Blick hinter die Kulissen und verrät einige spannende Tricks für professionelle Video-Aufnahmen.

Immer wieder erreichen uns Fragen von Lesern und Zuschauern, die gerne wissen würden, wie die Videoproduktion bei uns abläuft, wie unsere Studios aufgebaut sind und welches Equipment wir nutzen. Und wie könnte man diese Fragen am besten beantworten? Genau, in einem Video! Und direkt darunter erhalten Sie weitere spannende Infos:

Immer wieder werden wir gefragt, wie die Videoproduktion bei uns abläuft, wie unsere Studios aufgebaut sind und welches Equipment wir nutzen. Und wie könnte man diese Fragen am besten beantworten? Genau, in einem Video!

Wie wir Produkt-Videos drehen, zeigen wir am Beispiel des Thunderbolt-Monitors Samsung C34J791 und der externen Thunderbolt-SSD Samsung X5, denn dieses Video ist mit freundlicher Unterstützung von Samsung entstanden.

--------

Unser Equipment (Affiliate-Links):

💻 Schnitt-Notebooks aus diesem Video:

SCHENKER COMPACT 15: bestware.com/de/schenker-compact-15.html
Macbook Pro: amzn.to/2JuPgYY

🎥Kameras:
amzn.to/2SjTm72
amzn.to/2IuqA3T
amzn.to/2IvFtmk

🔭Objektive:
amzn.to/2E0wofO
amzn.to/2NkGoFd

➡️ Stative:
teuer: amzn.to/2DIlCeV
günstig: amzn.to/2IHm026
Einbein: amzn.to/2T0WbPG

📺Field Monitore:
teuer: amzn.to/2UnVbWk
günstig: amzn.to/2IKAbUv

🎤Mikros:
Lavalier: amzn.to/2IxIlzm
Headset: de-de.sennheiser.com/hsp-essential-omni
Hand: amzn.to/2HdVKIT
Shotgun: amzn.to/2tA6ZoE

➡️ Kamera-Cages & Zubehör:
amzn.to/2Estthx
amzn.to/2XY5M7N
Damit habt Ihr alles im Griff: amzn.to/2SmfptN

➡️ Schulter-Rigs:
teuer: bit.ly/2V08tny
günstig: amzn.to/2PJrr0z

Sie sehen: Man braucht keine riesigen Produktionshallen und kein Equipment für zehntausende Euro, um Videos auf professionellem Niveau produzieren zu können. Man sollte aber auch nicht am falschen Ende sparen. Bezogen auf die Video-Aufnahme gilt das insbesondere für die Kamera und das Objektiv. Und bei der Video-Bearbeitung sollte das Augenmerk auf einem für Videoschnitt optimierten Monitor und auf schnellem Datenspeicher liegen.

Ultrabreiter Monitor mit Thunderbolt: Ideal für kreative Aufgaben

Der im Video vorgestellte Samsung-Monitor C34J791 ist geradezu prädestiniert für den Videoschnitt. Denn professionelle Schnittprogramme bieten zahlreiche Bedienfelder, Effekt-Paletten, Farb-Histogramme, Ein- und Ausgabe-Vorschau, Dateimanager – und natürlich die Timeline, in der man aus vielen zugeschnittenen Einzelclips den fertigen Film kreiert. Bei Monitoren im 16:9- oder gar 4:3-Format kann man aus Platzgründen nur einen Teil davon dauerhaft eingeblendet lassen und muss ständig hin- und herschalten und in der Timeline hin- und herscrollen. Das beeinträchtigt die Produktivität ungemein.

Daher nutzen die meisten Cutter (mindestens) zwei Bildschirme nebeneinander. Nachteil: Doppelte Anschaffungskosten, größere Standfläche auf dem Schreibtisch und störende Displayränder in der Mitte. Dazu noch doppeltes Kabelwirrwarr für Strom- und Monitor-Signal.

Ideal für den Videoschnitt und andere kreativen Aufgaben geeignet: Der Thunderbolt-Monitor Samsung C34J791
Vergrößern Ideal für den Videoschnitt und andere kreativen Aufgaben geeignet: Der Thunderbolt-Monitor Samsung C34J791

Der Samsung-Monitor C34J791 löst diese Probleme dank seines ultra-breiten 34-Zoll-Curved-Displays im 21:9-Format (Bilddiagonale: 86 cm) und der hohen Ultra-WQHD-Auflösung (3.440 x 1.440 Pixel). Und dem Kabelgewirr sagt der C34J791 gleich doppelt den Kampf an: Er unterstützt Thunderbolt 3 – und das heißt: „Ein Kabel für alles“. PCs und Notebooks mit Thunderbolt-Anschluss können darüber sowohl das Display-Signal übertragen, als auch weitere Geräte ansteuern, die an den Monitor angeschlossen sind. Denn er bietet zwei USB-Buchsen, zum Beispiel für Maus und Tastatur und einen weiteren Thunderbolt-Anschluss, zum Beispiel für eine externe Festplatte.

Dank Thunderbolt: Externe SSD Samsung X5 mindestens so schnell wie interne

Thunderbolt ist nämlich nicht nur extrem vielseitig, sondern auch rasend schnell: Die externe Thunderbolt-SSD Samsung X5 kommt zum Beispiel auf spektakuläre maximale Datenübertragungsraten von 2800 MB/s beim Lesen und 2300 MB/s beim Schreiben. Das heißt, 10 GB an Daten lassen sich theoretisch in nur rund 4 Sekunden von der X5 auf den Computer übertragen. Damit ist die Samsung X5 rund 25-mal schneller als so manche konventionelle Festplatte. Und selbst einige interne SSDs kommen da nicht mit. Somit ist es kein Problem, selbst datenintensive Anwendungen wie Videoschnitt direkt über die Samsung X5 zu nutzen.

Schick und schnell: Die Thunderbolt-SSD Samsung X5 ist schneller als manche interne SSD.
Vergrößern Schick und schnell: Die Thunderbolt-SSD Samsung X5 ist schneller als manche interne SSD.

Aber zurück zum Display: Der Samsung-Monitor C34J791 liefert über einen der beiden Thunderbolt-Anschlüsse bis zu 85 Watt Strom. Wenn Ihr Notebook das Laden über Thunderbolt unterstützt, brauchen Sie also tatsächlich nur ein einziges Kabel und sind dann mit Monitor, Strom, Maus, Tastatur und externer Festplatte verbunden. Und wenn Sie mit Ihrem Notebook unterwegs sind, kann sich einfach ein Familienmitglied oder Kollege an Ihren Arbeitsplatz setzen und das komplette Equipment mit nur einer Kabelverbindung nutzen. Einfacher geht’s nicht.

Falls der Computer noch kein Thunderbolt unterstützt, ist das auch kein Problem, denn der C34J791 besitzt auch einen HDMI- und einen Displayport-Anschluss. Last but not least deckt der C34J791 dank der QLED-Technologie (Quantum Dot) einen großen Farbraum ab (125% sRGB) und liefert damit mehr Farbtöne sowie hellere, schärfere und natürlichere Farben als konventionelle Displays.

0 Kommentare zu diesem Artikel
2438353