2040467

SugarSync

02.02.2015 | 10:13 Uhr |

Eine weitere Top-Lösung, die mit Dropbox und Box konkurriert und auch im Sillicon Valley entwickelt wird, ist SugarSync . Was die Kernfunktionalität angeht, gibt es zwischen diesen Lösungen kaum Unterschiede. So versetzt auch SugarSync Unternehmen in die Lage, Dateien in der Cloud zu lagern, über verschiedene Geräte hinweg zu synchronisieren, und mit Freunden und Kollegen unkompliziert zu teilen. Doch gerade im Business-Bereich kann SugarSync mit einigen nützlichen Features punkten, die für die Flexibilität sorgen, die von den IT-Abteilungen häufig gewünscht wird. Während man sich bei Dropbox für einen einzigen lokalen Ordner für die synchronisierbare Dateiablage entscheiden muss, lassen sich bei SugarSync beliebig viele Ordner im Dateisystem auswählen. Dabei lässt sich für jeden Ordner einzeln einstellen, mit welchen registrierten Geräten die Synchronisierung erfolgen soll. Somit können IT-Administratoren individuelle Backup-Strategien festlegen, während Anwender ihre eigene Ordnerstruktur weiterhin verwenden können. Das Admin-Dashboard stellt zudem einige praktische Werkzeuge bereit, die dazu dienen, Nutzer effizient zu managen und ihre Aktivitäten zu überwachen.

Online-Backup, Cloud-Sync & Collaboration
Vergrößern Online-Backup, Cloud-Sync & Collaboration

Preismodell: Der Business-Account von SugarSync für bis zu zehn Anwender und mit 1000 Gigabyte Storage-Kapazität kostet 55 Dollar pro Monat. Weitere Preisdetails erfahren Interessierte auf der Produktwebsite.

PC-WELT Marktplatz

0 Kommentare zu diesem Artikel
2040467