254881

Ohne Software bleibt der Monitor schwarz

28.02.2003 | 10:03 Uhr |

Um aber überhaupt in die unterhaltsame Welt der Online-Videos zu gelangen, müssen Sie im Besitz der beiden kostenlosen Standardprogramme Windows Media Player und Real Player Basic sein. Die Installation beider Tools ist deswegen unumgänglich, da sich noch kein allgemein gültiger Standard etabliert hat. So setzen einige Seiten auf das Microsoft-Produkt, andere auf Real Media, und einige wenige Angebote überlassen dem Besucher die Wahl der Abspiel-Software.

Das Wichtigste gleich vorweg: Es führt kein Weg daran vorbei, dass Sie stets die aktuellste Software-Version einsetzen. Momentan sind das die Versionen 7.1 und 8 bei Windows XP (Windows Media Player) sowie 8 (Real Player Basic) für alle Windows-Versionen. Das einstmals ebenso wichtige Apple-Streaming-Format Quicktime spielt hingegen kaum noch eine Rolle.

Aus gegebenem Anlass - Stichwort: 0190-Dialer - wollen wir Sie darauf hinweisen, dass kein seriöses Angebot auf die Installation einer eigenen Abspiel-Software beharrt. Sollten Sie bei Ihren eigenen Web-Recherchen auf eine solche Site stoßen, müssen alle Alarmglocken schrillen. Andernfalls könnte die Telefonrechnung in noch nicht gesehene Dimensionen vorstoßen.

PC-WELT Marktplatz

254881