255207

Office 2003: Erst ab Windows 2000 lauffähig

02.10.2003 | 09:18 Uhr | Panagiotis Kolokythas

Wer noch Windows ME, Windows NT oder gar ein älteres Betriebssystem verwendet und den Umstieg auf Office 2003 plant, wird enttäuscht. Office 2003 lässt sich nur auf Windows 2000 oder Windows XP installieren.

Microsoft begründet die Limitierung damit, dass der Windows-9x-Kernel langsam in die Jahre gekommen sei und einige "angeborene" Sicherheitsdefizite besitze. Die Redmonder hatten sich bei der (Weiter-)Entwicklung von Office 2003 vor allem die "Sicherheit" und "Verlässlichkeit" des Office-Pakets auf die Fahne geschrieben.

Windows 2000-Anwender benötigen mindestens das Service Pack 3 für ihr Betriebssystem, da Office 2003 den Windows Installer in der Version 2.0 nutzt. Durch die Verwendung des Installers werden bei der Installation des Pakets und den künftigen Patches weniger Reboots notwendig und auch die Größe der Patch-Dateien wird reduziert. Übrigens ist nach der Installation von Office 2003 kein Neustart notwendig - es kann gleich losgelegt werden.

PC-WELT Marktplatz

255207